Wohnprojekt Stadionschleife

GESIBA und IG Immobilien machen gemeinsame Sache und errichten rund 220 Wohneinheiten 

Perfekter könnte die Lage eigentlich nicht sein: Eingebettet zwischen Stadion Center und Elektraplatz befindet sich die "Stadionschleife“, wo bis zur Inbetriebnahme der U2 tausende Besucher des Stadions bei jedem Wetter ohne Schutz auf die Bim warten mussten. Durch die U-Bahn wurde jetzt vieles besser und die Fernwärme verlegt derzeit noch ihre Rohre für die Haupttransportleitung, ehe rechtzeitig zur Eröffnung der neuen Wirtschaftsuniversität im Jahr 2013 ein innovatives und architektonisch eindrucksvolles Wohnobjekt, die "Campus Lodge" der IG Immobilien und der Gesiba, entsteht.

Für den Teil, der von der IG Immobilien errichtet wird, sind Studenten und Uni-Angestellte, die temporär eine Wohnmöglichkeit in der Nähe der zukünftigen WU suchen, das Zielpublikum. Geplant sind rund 220 Wohneinheiten, teilweise mit Terrasse oder Balkon. Die "Campus Lodge" wird aus drei Gebäudekomplexen bestehen. Für die lernfreie Zeit sind ein Swimmingpool, Partyräume und ein eigener Wellnessbereich geplant. Großzügige Fahrradabstellräume sollen für die umweltfreundliche Mobilität den Mietern zur Verfügung stehen. Durch die unmittelbare Nähe zum Einkaufszentrum Stadion Center sowie zu den Erholungsgebieten Prater, Krieau und Donauinsel bietet dieser Standort eine perfekte Symbiose aus Nahversorgungs- und Freizeitangeboten. Einen weiteren Erfolgsindikator stellt die ausgezeichnete Verkehrsanbindung durch die Wiener Südosttangente und den direkten Zugang zur neuen U2-Station "Donaumarina" dar.

Die neue WU soll auf 90.000 m² Fläche im 2. Bezirk – einem Teil des früheren Messegeländes – neben der neuen Messe Wien und dem Wiener Prater entstehen. Die Verkehrsanbindung der neuen WU Wien erfolgt durch die verlängerte U-Bahn-Linie U2, Busse sowie den nahe gelegenen Knotenpunkt Praterstern. Der Spatenstich erfolgte im Oktober 2009, der Umzug in die neue Wirtschaftsuniversität ist für 2013 geplant.

  • Adresse: Elektraplatz, 1020 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *