Kosmetik transparent / Getty Images

Wiener sind Zahnputzmuffel

An einer Online-Erhebung zum Thema Mundhygiene nahmen mehr als 1.500 Österreicher im Alter zwischen 14 und 65 Jahren teil. Die Wiener putzen weniger häufig als der Österreich-Durchschnitt. Sie verwenden lieber manuelle als elektrische Zahnbürsten und verzichten weitgehend auf Zahnseide, interessieren sich aber österreichweit am stärksten für Zahnaufhellung.

Sechs von zehn Wienern putzen zumindest zwei Mal täglich ihre Zähne

Damit liegt die Bundeshauptstadt unter dem Landes-Schnitt: Österreichweit putzen sieben von zehn Befragten zumindest zwei Mal täglich ihre Zähne. Wien ist mit diesem Ergebnis am vorletzten Platz im Österreich-Ranking. Kärnten bildet mit 64,6 % das Schlusslicht. Zum Vergleich ist Tirol vorbildlich: Hier putzen fast acht von zehn Personen zumindest zwei Mal täglich ihre Zähne. Mehr als 60 % der Wiener putzen ihre Zähne normalerweise zwei bis drei Minuten lang, was dem Österreich-Schnitt entspricht.

Zahnputzrituale der Wiener

In Wien hat jeder Dritte ein spezielles Zahnputzritual: Durch die Wohnung spazieren ist dabei am beliebtesten, dicht gefolgt vom Putzen während des Duschens. Dieses Ergebnis entspricht den bundesweiten Putzritualen. Nur die Niederösterreicher putzen ihre Zähne noch lieber unter der Dusche als die Wiener. In Wien leben die meisten Familien, die mehrere Zahnpasten im Haus haben.

Nur 17 % verwenden Zahnseide

Wien ist das Bundesland, in dem manuelle Zahnbürsten am häufigsten verwendet werden. Knapp jeder dritte Wiener meint, die Zahnbürste sollte monatlich gewechselt werden. Das entspricht dem Österreich-Trend. Neun von zehn Wienern verwenden zum Putzen zumindest einmal täglich Zahncreme. 18 % der Befragten vertrauen bei der Wahl ihrer Zahncreme auf eine Empfehlung ihres Zahnarztes. In fast jeder dritten Familie verwendet jedes Mitglied seine eigene Zahnpasta. Fast ein Drittel greift auch zu Mundspülungen oder Mundwasser. In Wien setzen nur 17 % Zahnseide ein, weniger als der Österreich-Durschnitt.

Kinder und Zahnpflege in Wien

Im Alter von 20 Monaten putzen mehr als 90 % der Wiener Eltern dem Kind zum ersten Mal die Zähne. Jedes zweite Elternpaar handhabt das auch noch ein Jahr später so. Ist das Kind drei bis vier Jahre alt, putzt noch rund ein Drittel dem Kind die Zähne, sechs von vier helfen mit. Im Alter von fünf bis sieben Jahren putzt ein Viertel der Kinder selbst und wird dabei von Mutter oder Vater beaufsichtigt.

 

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *