Zimmer frei! Urlaub im Gemeindebau

Die Sommeraktion „Urlaub im Gemeindebau“ ist in den vergangenen
Jahren auf großes Interesse gestoßen und findet heuer bereits zum
dritten Mal statt.

Zimmer im Freien als Spiegelbild

Das „Urlaubszimmer“ ist eine flexible Kunst-Installation im Freiraum –
symbolisiert durch eine Tür und einem Grundriss, der mittels ablösbarem
Klebeband am Boden geändert und zu einer Wohnung erweitert werden kann.
So entsteht eine Wohnung im Freien, die die Atmosphäre im jeweiligen
Gemeindebau widerspiegelt.

Möbel können selbst mitgebracht werden

Innerhalb der markierten Bereiche hat eine wohnzimmerartige Ausstattung
Platz. Das können eine Stehlampe, Sofas, Tische, Teppiche, Bücher,
Koffern und Kisten sein. Eine Grundausstattung inkl. Kochstelle wird
die Gebietsbetreuung mitbringen. Leihgaben der Bewohner sind ebenfalls
willkommen! Diese stehen allen „Urlaubern“ einen Nachmittag lang zur
Verfügung. Als Dankeschön werden die Teilnehmenden mit Ihrem
Gegenstand im Gästebuch verewigt. Und sie bekommen ein Foto von ihrer
Leihgabe im Urlaubszimmer.

Die Ziele von Urlaub im Gemeindebau:

  • Stärkung der Hofgemeinschaft und Folgeprojekte
  • Konflikt-Prävention
  • Gewinnen von Informationen über den Freiraum und dessen Nutzung
  • Vernetzen und Bekanntmachen der Bewohner untereinander
  • Die Bewohner lernen die Arbeit der Gebietsbetreuung kennen

Die Termine im 16ten:

jeweils von 16–19 Uhr, Treffpunkt im Hof:

16., Gablenzgasse 104 – Mi, 1.7. und Do, 2.7
Schwerpunkt: Urlaubszimmer im Gemeindebau

16., Roterdstraße 12-14 – Fr, 3.7. und Sa, 4.7.
Schwerpunkte: Urlaubszimmer im Gemeindebau und Spiele am zentralen Platz

Der Folder zum Download!

Nähere Infos unter Tel.: 985 31 04, gbwohn15@gebietsbetreuung.wien.at
www.gebietsbetreuung.wien.at

Zimmer frei! Urlaub im Gemeindebau

Die Sommeraktion „Urlaub im Gemeindebau“ ist in den vergangenen
Jahren auf großes Interesse gestoßen und findet heuer bereits zum
dritten Mal statt.

Zimmer im Freien als Spiegelbild

Das „Urlaubszimmer“ ist eine flexible Kunst-Installation im Freiraum –
symbolisiert durch eine Tür und einem Grundriss, der mittels ablösbarem
Klebeband am Boden geändert und zu einer Wohnung erweitert werden kann.
So entsteht eine Wohnung im Freien, die die Atmosphäre im jeweiligen
Gemeindebau widerspiegelt.

Möbel können selbst mitgebracht werden

Innerhalb der markierten Bereiche hat eine wohnzimmerartige Ausstattung
Platz. Das können eine Stehlampe, Sofas, Tische, Teppiche, Bücher,
Koffern und Kisten sein. Eine Grundausstattung inkl. Kochstelle wird
die Gebietsbetreuung mitbringen. Leihgaben der Bewohner sind ebenfalls
willkommen! Diese stehen allen „Urlaubern“ einen Nachmittag lang zur
Verfügung. Als Dankeschön werden die Teilnehmenden mit Ihrem
Gegenstand im Gästebuch verewigt. Und sie bekommen ein Foto von ihrer
Leihgabe im Urlaubszimmer.

Die Ziele von Urlaub im Gemeindebau:

  • Stärkung der Hofgemeinschaft und Folgeprojekte
  • Konflikt-Prävention
  • Gewinnen von Informationen über den Freiraum und dessen Nutzung
  • Vernetzen und Bekanntmachen der Bewohner untereinander
  • Die Bewohner lernen die Arbeit der Gebietsbetreuung kennen

Die Termine im 14ten:

jeweils von 16–19 Uhr, Treffpunkt im Hof:

14., Hernstorferstr. 22-32 – Mo, 6.7. und Di, 7.7.
Schwerpunkte: Urlaubszimmer im Gemeindebau und lärmarme Spiele

14., Hütteldorfer Straße  150-158 – Mi, 8.7. und Do, 9.7.
Schwerpunkte: lärmarme Spiele, Sonnenschirme und Liegestühle

Der Folder zum Download!

Nähere Infos unter Tel.: 985 31 04, gbwohn15@gebietsbetreuung.wien.at
www.gebietsbetreuung.wien.at

  • Adresse: Hernstorferstraße 22-32, 1140 Wien

Zimmer frei! Urlaub im Gemeindebau

Die Sommeraktion „Urlaub im Gemeindebau“ ist in den vergangenen Jahren auf großes Interesse gestoßen und findet heuer bereits zum dritten Mal statt.

Zimmer im Freien als Spiegelbild

Das „Urlaubszimmer“ ist eine flexible Kunst-Installation im Freiraum – symbolisiert durch eine Tür und einem Grundriss, der mittels ablösbarem Klebeband am Boden geändert und zu einer Wohnung erweitert werden kann. So entsteht eine Wohnung im Freien, die die Atmosphäre im jeweiligen Gemeindebau widerspiegelt.

Möbel können selbst mitgebracht werden

Innerhalb der markierten Bereiche hat eine wohnzimmerartige Ausstattung Platz. Das können eine Stehlampe, Sofas, Tische, Teppiche, Bücher, Koffern und Kisten sein. Eine Grundausstattung inkl. Kochstelle wird die Gebietsbetreuung mitbringen. Leihgaben der Bewohner sind ebenfalls willkommen! Diese stehen allen „Urlaubern“ einen Nachmittag lang zur Verfügung. Als Dankeschön werden die Teilnehmenden mit Ihrem Gegenstand im Gästebuch verewigt. Und sie bekommen ein Foto von ihrer Leihgabe im Urlaubszimmer.

Die Ziele von Urlaub im Gemeindebau:

  • Stärkung der Hofgemeinschaft und Folgeprojekte
  • Konflikt-Prävention
  • Gewinnen von Informationen über den Freiraum und dessen Nutzung
  • Vernetzen und Bekanntmachen der Bewohner untereinander
  • Die Bewohner lernen die Arbeit der Gebietsbetreuung kennen

Die Termine im 15ten:

jeweils von 16–19 Uhr, Treffpunkt im Hof:

15., Overseestraße 13-19 – Fr, 10.7. und Sa,11.7.
Schwerpunkt: Urlaubszimmer im Gemeindebau    
 
15., Weiglgasse 6-10 – Mo, 13..7. und Di, 14.7.
Schwerpunkte: Urlaubszimmer im Gemeindebau und Spiele im zentralen Bereich der Anlage, Malaktion

15., Gablenzg. 101-105 – Mi, 15.7. und Do, 16.7.
Schwerpunkte: lärmarme Spiele, Sonnenschirme und Liegestühle

Der Folder zum Download!

Nähere Infos unter Tel.: 985 31 04, gbwohn15@gebietsbetreuung.wien.at
www.gebietsbetreuung.wien.at

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.