Anatol Richter und die Flüchtlinge

Zur rechten Zeit am rechten Ort

Die jungen Iraker kamen aus Ungarn und wurden direkt an der südburgenländischen Grenze sich selbst überlassen. Ohne Zögern kümmerte der Trainer sich um die Flüchtlinge und begleitete sie bis nach Wien. Im Quartier in Wien angekommen bedankten sich die Flüchtlinge überschwänglich. Das Zusammentreffen mit Anatol Richter werden sie garantiert nicht so schnell vergessen.

Anatol Richter ist es wichtig, sich um Menschen zu kümmern und Mannschaften zu unterstützen. Er wünscht den Irakern eine gute Weiterreise und eine schöne Zukunft.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.