leisure.at/Ludwig Schedl

Zwölfte Kriminacht macht Wiener Kaffeehäuser zum Tatort

 50 Autoren und 40 schaurige Leseorte vom klassischen Wiener Kaffeehaus bis hin zur Aufbahrungshalle am Zentralfriedhof versprechen am 18. Oktober 2016 einen spannungsgeladenen Abend bei freiem Eintritt. Inklusive einem Special zur tausendsten Folge der Kultserie Tatort mit Alfred Pfabigan und Max Gruber im Café Schwarzenberg.

Bereits zum zwölften Mal wird Wien zum Schauplatz von mindestens 40 Mordfällen, die nahezu zeitgleich in allen teilnehmenden Locations passieren. Ab 17.30 Uhr verwandeln 50 erfolgreiche Krimi-Autoren die Stadt in ein literarisches Blutbad, das für alle kriminellen Vorlieben zwischen Entführung, Mord, Totschlag und Massengemetzel etwas zu bieten hat und für diejenigen, die sich gerne mit der dunklen Seite der Macht befassen.

Der WIENER-BEZIRKSBLATT-Abend mit Chmelar & Rapp zum legendären „Columbo” findet im Café Diglas im Schottenstift (1., Schottengasse 2) statt.


Alle Leseorte, Autoren und Bücher sowie das gesamte Programm finden Sie hier. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Reservierungsmöglichkeiten in den jeweiligen Locations können direkt auf der Website abgefragt werden.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *