100 Mäuse für den Jemen

Hiermit laden wir Sie herzlich zur Präsentation von „100 Mäuse für Jemen“ ein!

Kommen Sie entweder am Donnerstag, den 21. November 2019 ab 18:00 Uhr in die Skrein Schmuckwerkstatt, Spiegelgasse 5 oder am Montag, den 2. Dezember 2019, ab 19:00 Uhr ins Schella Kann Atelier 2., in der Praterstraße 10.

An beiden Abenden können Sie für eine Spende von 100 Euro an die Caritas eines der 100 Unikate erstehen und damit notleidenen Kindern im Jemen helfen.

Sie können bar oder mit Bankomatkarte spenden! Alles Geld geht sofort und direkt zu 100% an die Caritas, nicht der Reinerlös, wie sonst üblich!

„Aus meiner Liebe zur Handarbeit entstand die Idee, daraus etwas Nützliches zu machen. Diese 100 Mäuse, jede ein Einzelstück, signiert und numeriert, sollen nicht nur jemanden Freude bereiten, sondern IHRE 100-Mäuse-Spende geht zu 100% direkt an ein Hilfsprojekt der CARITAS für die leidenden Kinder im JEMEN. Mehr oder weniger vergessen tobt im Jemen seit 2015 ein Krieg, der die Zivilbevölkerung und damit vor allem auch die Kinder in unbeschreibliches Elend, Hunger und Krankheit gestürzt hat.
2 Millionen Kinder unter 5 Jahren sind unterernährt, seit 2016 ist die Cholera ausgebrochen. Krankenhäuser und Infrastruktur sind zerstört. Die Hilfslieferungen sind nur unter schwierigsten Bedingungen in das Land zu bringen. Es gäbe noch unzählige andere Krisengebiete, die dringend auf Hilfe warten. Ich habe mir den Jemen ausgesucht, weil diese seit Jahrtausenden gewachsene Kultur und dieses wunderschöne Land seit Jahrzehnten eine ganz besondere Faszination auf mich ausüben. Schon seit den Filmen von Pier Paolo Pasolini, strahlt diese uralte Kultur eine Magie wie aus „Tausend und Einer Nacht“ aus. Jetzt wird sie gerade vor unser aller Augen zerbombt und vernichtet; und wie immer sind die Schwächsten die am meisten Leidtragenden.“ so Inge Prader.

www.caritas.at