Kleiner Garten, große Ernte

Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern. Besonders diese haben viel Freude daran den Eltern beim Pflegen und Gießen zu helfen. Das Naschen steht natürlich auch sehr weit oben auf der Beliebtheitsskala.

Mit dem eigenen Gemüseparadies lässt sich außerdem jede Menge Geld sparen. Für eine reiche Ausbeute kommt es vor allem auf die Pflanzen und die richtige Pflege an. Und es gibt einige wirklich interessante Möglichkeiten, das Gemüsebeet auf der Terrasse zu integrieren. Oft ist diese Alternative nicht nur platzsparend, sondern auch ein echter Hingucker.

Urban Farming in Wien

Wie der Balkonkasten nicht nur übervoll mit Blüten, sondern auch zum schmackhaften Kräuter- und Gemüsebeet wird und wie auf engstem Raum möglichst reich geerntet werden kann, erfahren Interessierte am 23. Februar um 19 Uhr im Lagerhaus Bau- und Gartenmarkt Wien in der Nußdorfer Straße. Die Vortragende Johanna Jeitler ist Absolventin der HTBLA für Gartenbau Schönbrunn in Wien und versteht es, kurzweilig durch den Abend zu führen und dabei viele Tipps zum Pflanzen, Düngen und Pflegen zu geben.

Die Veranstaltung ist kostenlos, bedingt aber eine Anmeldung über www.lagerhaus-rlg.at/eventanmeldung.


  • Datum: 23.2.2018
  • Uhrzeit: 19 – 21 Uhr
  • Ort: 9., Nußdorfer Straße 46-48

Die Zukunft des Bauens

Auf der diesjährigen Bauen & Energie Wien stellen namhafte Aussteller neue Produkte der Branche vor und behandeln aktuelle Themen rund um Energieeffizienz und Smart Home.

Von 25. bis 28. Jänner schlagen die Herzen von Architekten, Bauträgern und an der Bau- und Energiebranche Interessierten wieder höher. Als größte und führende Baumesse im Osten Österreichs zählt die Bauen & Energie zu den jähr­lichen Publikumsmagneten der Messe Wien.

Zahlreiche Besucher

An der vergangenen Veranstaltung im Jahr 2017 beteiligten sich 460 Aussteller aus dem In- und Ausland, die ihre Produkte 46.000 Besuchern präsentierten. Zu den Interessierten zählten Fachbesucher und Menschen mit einem konkreten Bauvorhaben. Viele Besucher ­nutzten die Messe auch für ­Einkäufe und Auftrags­erteilungen vor Ort.

Fachprogramm

Namhafte Aussteller wie Bosch, Vario Fertighaus und Wien Energie werden bei der Bauen & Energie 2018 ver­treten sein. Bereits am ersten Messetag können Besucher an einem Fach-Talk mit renom­mierten Architekten teilnehmen, der Schlüssel­themen
der Architektur und relevante Produktthemen ­behandelt. Der Fokus der diesjährigen Messe liegt auf neuen Bautrends, Spa und Wellness sowie Energieeffizienz.

Wir verlosen 10×2 Tickets!


Datum: 25. bis 27. Jänner
Uhrzeit: 9 bis 17 Uhr
Ticketswww.bauen-energie.at

 

Magische Momente mit Monster

Bei den Filmfestspielen von Venedig holte „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ einen Goldenen Löwen – ab 16. Februar ist der grandiose Film endlich in Wien zu sehen. In einem Geheimlabor zur Zeit des Kalten Krieges geschieht ein „visuell umwerfendes, aufwühlendes Wunder der Imagination“.

Dunkle Liebesgeschichte

Meister-Geschichtenerzähler Guillermo del Toro vermischt in dem Film das Pathos und den Thrill des klassischen Monsterfilm-Genres mit den Schatten des Film Noir, um daraus eine unvergleichliche Liebesgeschichte entstehen zu lassen, die sich mit der eigenen Fantasien überlagert – und mit Geheimissen und Ungeheuerlichkeiten, die nicht kontrollierbar sind. „Wasser kann jede erdenkliche Form annehmen“, sagt Guillermo del Toro, „je nachdem, welches Gefäß es hält. Und obwohl Wasser so sanft sein kann, ist es auch die gefährlichste Kraft des Universums. Für die Liebe gilt das auch, oder?“.

„Shape of Water“ großer Oscar-Favorit

Die Filme „Shape of Water“, „Dunkirk“, „Lady Bird“ und „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ gehen ins Rennen um den Oscar für den besten Film. Das teilte die Oscar-Akademie heute mit. „The Shape of Water“ ist mit 13 Nominierungen großer Oscar-Favorit.

Das Drama des mexikanischen Regisseurs Guillermo del Toro hat unter anderem Chancen auf Auszeichnungen als bester Film, für die beste Regie und die beste Hauptdarstellerin. Die Hoffnungen des deutschen Regisseurs Fatih Akin wurden dagegen enttäuscht. Sein NSU-Drama „Aus dem Nichts“ mit Diane Kruger schaffte es nicht in die Runde der Nominierten. Die 90. Oscars werden am 4. März in Hollywood verliehen.

Wir verlosen 3×2 Karten für das Hollywood Megaplex!

Fremder Besuch im Kabinett

Peter Turrini beschreibt in seinem aktuellen Stück „Fremdenzimmer“ Menschen, die den kontinuierlichen Verlust der Erfüllung ihrer Sehnsüchte erleben, in ihren Beziehungen enttäuscht und sich selbst fremd wurden. Aus eigener Lebensverunsicherung wenden sie sich gegen andere, gegen Fremde.

Herta will den 17-jährigen syrischen Flüchtling Samir bei sich aufnehmen. Vielleicht aus Menschlichkeit oder Sentimentalität, vielleicht aber auch aus Trotz gegenüber Gustl, der Samir sofort aus der Wohnung schmeißen will, setzt Herta durch, dass der junge Mann bleiben darf. Die Ankunft und Aufnahme des jungen Flüchtlings bricht den Alltag des frühpensionierten Briefträgers und der Mindestpensionistin auf und setzt einen Prozess in Gang.


Ort: Theater in der Josefstadt | 8., Josefstädter Straße 26
Premiere: Donnerstag, 25. Jänner 2018
Ticketswww.josefstadt.org

Roger Waters am 16. Mai live in Wien!

Roger Waters präsentiert Meisterwerke von Pink Floyd in einer epochalen Show, die erneut audiovisuelle Maßstäbe setzen soll. Das kreative Genie von Pink Floyd fokussiert sich bei seiner „Us+Them“-Tournee, die am 16. Mai in die Wiener Stadthalle kommt, weitgehend auf bahnbrechende Songs aus den vier großartigen „Pink Floyd“-Alben „Dark Side Of The Moon“, „The Wall“, „Animals“ und „Wish You Were Here“ sowie auf Titel seiner jüngsten CD „Is This The Life You Really Want“?

Nach seiner „The Wall“-Tournee, die weltweit von vier Millionen Zuschauern gesehen wurde, hat Roger Waters eine neue, überwältigende 360°-Konzerterfahrung geschaffen, die die überragenden Qualitäten des „Pink Floyd“-Kanons und seiner Solo-Arbeit verdeutlicht und gleichzeitig in eine neue Ära transportiert. Der nuancierte Surround-Sound gehört ebenso zu den unverwechselbaren Markenzeichen wie titanische optische Eindrücke, die alle Arenen in gigantische Projektionsflächen verwandeln.

So entsteht faszinierendes Musiktheater im Cinemascope-Format. LED-Wände teilen die Hallen der Länge nach auf, expandieren oder kontrahieren, um beispielsweise das überdimensionale rauchende Battersea-Kohlekraftwerk aus dem Animals-Cover entstehen zu lassen. Parallel dazu verblüffen die Klänge von „Dogs“, dem 17-minütigen Herzstück dieses Albums, gefolgt von „Pigs“. Uhren schlagen Saltos zu Time, die Laser-Pyramide von „Dark Side Of The Moon“ fesselt den Betrachter ebenso wie die riesigen, sich auflösenden Hände bei „Wish You Were Here“, bevor „Comfortably Numb“ den hymnischen, nachdenklichen Schlussakkord bildet.

Roger Waters bestätigt mit dieser Tournee kraftvoll und überzeugend seine herausragende, nachhaltige Rolle in der Geschichte der Rockmusik und als Schöpfer unübertrefflicher, denkwürdiger Präsentationen. Der Gründer und Visionär von Pink Floyd zählt mit mehr als 250 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Protagonisten aller Zeiten. Die „Us+Them“-Tour wird als letzte Möglichkeit angesehen, die Pink-Floyd-Klassiker live und authentisch zu erleben.

„Wir gehen mit einer völlig neuen Show auf Tournee. Der Titel ,Us And Them‘ geht auf den gleichnamigen Song von ,Dark Side Of The Moon‘ zurück. Es wird eine Mischung von Material aus meiner langen Karriere sein, zu 80 Prozent aus meinen Jahren mit Pink Floyd und zu 20 Prozent Neues. Aber alles wird durch einen Leitfaden verbunden sein. Eine wirklich coole Show, das verspreche ich, und spektakulär, wie all meine Produktionen“, so Roger Waters im Interview.

Faschingsball im The Loft

Im The Loft wird’s bunt! Auch in die Party-Location am Lerchenfelder Gürtel zieht der Fasching ein: Am 10. Februar können sich Fans der 90er-Jahre-Musik beim Faschingsball in einfallsreiche Kostüme schmeißen! Auf verkleidete Gäste warten gratis Shots und auch bei der Kostümprämierung kann man tolle Preise abstauben. Musikalisch sorgen die DJs Alexandra Augustin, Cay Taylan, SimOne, Rockchick77, David Jerina, Tobias Oliver und Mr. Shuffle für gute Stimmung.

Wir verlosen 2×2 Tickets!


  • Adresse: 16., Lerchenfelder Gürtel 37
  • Anfahrt: U6 Thaliastraße (Ecke Thaliastraße/Gürtel)
  • Eintritt: ab 21 Uhr
  • Infos: facebook.com

Die große Andrew LIoyd Webber Gala

Eine emotionale Berg- und Talfahrt: Andrew LIoyd Webbers Musik deckt die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle ab und gerade deshalb erfreuen sich sein Werke weltweit großer Beliebtheit und stoßen in den verschiedensten Kulturkreisen auf Begeisterung. Die Gala vereint etliche Meisterwerke zu einer Show und zeigt Auszüge aus „Das Phantom der Oper“, „Cats“, „Jesus Christ Superstar“, „Evita“, „Sunset Boulevard“, „Starlight Express“ und viele andere.

Auf der Bühne spielt ein 14-köpfiges Orchester, das speziell für diese Produktion zusammengestellt wurde. Die Darsteller agieren auf Treppen und vor dem Orchester. Aufwändige Multimedia Projektionen auf transparenten Vorhängen, auf Leinwänden hinter den Musikern und auf dem Bühnenboden und die farbenfreudigen Kostüme machen diese Show zu einem musikalischen und multimedialen Erlebnis.

Wir verlosen 3×2 Tickets für den 4. März!


Wann: 3. & 4. März 2018
Wo: Wiener Stadthalle, Halle F
Ticketswww.stadthalle.com


 

Verfolgungsjagd in der Pariser Oper

Das Musical „Das Phantom der Oper“ ist als deutschsprachige musikalische Neuinszenierung des Autoren-Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter am 20. Februar in der Stadthalle zu sehen. Chormädchen Christine wird über Nacht zum Opernstar, denn das Phantom bringt ihr das Singen bei. Doch als Gegenleistung erwartet es ihre Liebe.

Es ist ein Musical, das sich von allen bisherigen musikalischen Interpretationen des Literaturstoffes abhebt: Die Texte der Autoren halten sich viel näher an die Vorlage des 1910 von Gaston Leroux geschriebenen Romans „Le Fantôme de l’Opéra“ und in großen Teilen der Musik, die Sasson selbst komponierte, sind bekannte Opernzitate eingebunden. Modernste 3D-Videotechnik kreiert eine perfekte Bühnenillusion, die es ermöglicht, fließende Übergänge zwischen den einzelnen Szenen zu schaffen sowie Bilder vom Ballsaal der Oper, von Künstlergarderoben, vom Friedhof, von geheimen Gängen und nicht zuletzt vom See und von den geheimen Gemächern des Phantoms tief unter der Oper entstehen zu lassen.

Wir verlosen 3×2 Karten!


Wann: 20. Februar 2018
Wo: Wiener Stadthalle, Halle F
Ticketswww.stadthalle.com

Tanzspektakel aus Kuba

Energiegeladen und heiß, leidenschaftlich und sinnlich, akrobatisch, dynamisch und technisch perfekt: Die explosive Tanzperformance „Ballet Revolución“ aus Kuba kommt mit neuer Show zurück. Mit aktuellen Chart-Hits wie „Sorry“ von Justin Bieber, „Viva la Vida“ von Coldplay, „Chandelier“ von Sia, „Feels/How deep is your love“ von Calvin Harris soll das Publikum mit Live-Musik aus Pop, R&B und Hip-Hop in Tanzlaune gebracht werden.

Wir verlosen 5×2 Tickets für den 20. März!

E-Mail-Adresse


Wann: 20.-25. März 2018
Wo: Museumsquartier, Halle E
Ticketswww.oeticket.com

Musicalabenteuer zum Dahinschmelzen

Humorvoll, berührend und zart: Das neue Jahr beginnt schokosüß mit dem Familien-Musical „Finn König von Schokolonien“ im Heuschreck Kindertheater. Finn erlebt im Fabelland Schokolonien ein ereignisreiches Abenteuer rund um einen verlorenen magischen Schlüssel, der ihm das Tor in die süße Welt öffnen wird. Auf dem Weg erwarten den König ein geheimnisvolles Dunkelmonster und eine unglückliche Prinzessin. Die kleinen Besucher ab drei Jahren können sich im Jänner und Februar auf ein fantastisches Erlebnis zum Dahinschmelzen freuen. Zusätzlich wird eine Stunde vor Vorstellungsbeginn eine gratis Bastelstunde angeboten.

Wir verlosen 5×2 Tickets für den 24. Februar!


Spielort: Porgy & Bess | 1., Riemergasse 11

Tickets und Infoswww.heuschreck.at

Termine:

  • Samstag, 24. Februar, 14 Uhr
  • Sonntag 25. Februar, 14.30 Uhr

Faschingsfest für die ganze Familie

Gerade sind wir noch ins neue Jahr gerutscht und schon jagt ein Faschingsfest das nächste. Einen Höhepunkt der Faschingszeit bildet die Familienparty der Wiener Kinderfreunde am Sonntag, den 4. Februar im Wiener Rathaus. Das größte Familien-Faschingsfest Wiens wartet auch heuer wieder mit vielen tollen Aktivstationen, Bühnenshows und einem großen Benefiz-Gewinnspiel zugunsten der Aktion „Freizeit ohne Handicap“. Es warten neben Clowns, Konzerten und Spielen auch eine Disco, Kinderschminken und eine Bastelstation auf Groß und Klein. Und Krapfen dürfen natürlich auch nicht fehlen!


Mit Haarspray und Selbstbewusstsein zum Erfolg

Der Broadway-Erfolg „Hairspray“ geht im neuen Jahr in einer deutschsprachigen Inszenierung auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Das Musical ist eine rasante, witzige und überschäumende Feier des Selbstvertrauens, eine mitreißend charmante Mutmacherstory. Mit Musicalstar Uwe Kröger als Edna Turnblad und Schauspielerin Isabel Varell als Velma von Tussle konnte der Musical-Hit mit zwei hochkarätigen Darstellern besetzt werden. In der Rolle der Tracy Turnblad ist Beatrice Reece zu sehen, bekannt aus dem Musical Sister Act.

Die Handlung spielt in Baltimore, Anfang der 60er Jahre: Mit einer gehörigen Portion Mut, Haarspray im voluminösen Haar und unbändiger Tanzfreude wird die mollige Tracy zum Star in einer Fernsehshow, in der sonst nur dünne Mädchen Erfolg haben. Vater Wilbur und Mutter Edna, deren eigenes Selbstbewusstsein so klein wie ihre Leibesfülle groß ist, könnten nicht stolzer sein. Ihre neu gewonnene Berühmtheit nutzt Tracy sogar für eine Kampagne gegen Rassentrennung in ihrer Fernsehshow. Doch bald ziehen Feinde und Neider die Strippen. Vor allem Produzentin Velma und deren Tochter Amber spinnen ihre Intrigen, zumal Ambers Freund Link Larkin seine Augen nicht von Tracy lassen kann. Wird es Tracy gelingen, trotz ihrer Gegner den Titel der „Miss Teenage Hairspray 1962“ zu gewinnen?

Wir verlosen 3×2 Tickets für den 3. Februar!

Wann: 3. & 4. Februar 2018
Wo: Wiener Stadthalle, Halle F
Ticketswww.stadthalle.com

© Sabine Haymann

Süße Ballnacht im Konzerthaus

Zwischen süßer Verführung und rustikalen Schmankerln finden sich die Gäste des 69. Bonbonballs am 9. Februar wieder. Der Ball gilt seit Jahrzehnten als fester Bestandteil des Wiener Faschings und zeichnet sich durch sein einmaliges Flair und nobles Ambiente aus. Im Konzerthaus wird zwischen guter Unterhaltung und Tanzmusik reichlich genascht. Zudem wird auch in diesem Jahr als einer der Höhepunkte die Miss Bonbon, das süßeste „Wiener Mädel“, um Mitternacht gekürt.

Wir verlosen 1×2 Tickets!


  • Wann: 9. Februar 2018
  • Eröffnung: 21 Uhr
  • Wo: Wiener Konzerthaus | 3., Lothringerstraße 20
  • Ticketswww.alphonsus.at

© Alphonsus & Partner

Mitreißende Romantik im Museumsquartier

„Grease“ ist einfach ein Klassiker unter den Musicals. 2018 feiert der Film, der den damals noch unbekannten John Travolta und Olivia Newton-John als eines der Hollywood-Traumpaare unsterblich machte, 40-jähriges Jubiläum. Grund genug, die Liebesgeschichte zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy in einer neuen, modernen Multimedia-Inszenierung auf Jubiläumstour zu schicken. Von 22. Februar bis zum 4. März gastiert „Grease“ im Museumsquartier in Wien.

Das Muscial bietet neben mitreißenden Choreographien und frechen Dialogen auch Party, Spaß, Romantik und eine Hommage an eine Zeit, in der Pferdestärken und glänzendes Chrom so wichtig waren wie der richtige Musikgeschmack. Die komplett neue Inszenierung wird die Originalsongs mit Deutscher Übersetzung zeigen. Die Hauptrollen Danny und Sandy verkörpern Alexander Jahnke und Veronika Riedl.

Wir verlosen 3×2 Tickets für den 22. Februar!

E-Mail-Adresse

© Cofo

Schauspiel trifft auf Kabarett

Mit seinem ersten Soloprogramm „Am Beckenrand“ wagt der Schauspieler Serge Falck den Sprung ins Kabarett. Der gebürtige Belgier und „lebende Österreicher“ führt sein Publikum durch einen abwechslungsreichen Abend voll von humorvollen Geschichten und eigenen Songs. Er streift durch den Alltag von uns allen und philosophiert dabei, wie wir oft selbst am Beckenrand stehen und uns fragen, ob wir nun springen sollen oder nicht. In „Am Beckenrand“ wählt Serge Falck bewusst den Schritt in unbekanntere Gewässer: So folgen auf Szenen oder Sequenzen, in denen der Schauspieler sich selber auf die Schaufel nimmt, plötzlich ganz stille Momente, die ihn von seiner ganz persönlichen Seite zeigen. Zum Programm gibt es eine CD mit 13 Songs, die in Zusammenarbeit mit Andy Radovan, Martin Rotheneder und Philipp Jagschitz entstanden sind.

Wir verlosen 2×2 Tickets inkl. Meet & Greet für den 27. Jänner!


  • Termine: 27. Jänner | 12. März | 26. April | jeweils um 19:30 Uhr
  • Vorstellungsort: Theater Akzent | 4., Theresianumgasse 18
  • Reservierung: 01/501 65 13306 | www.akzent.at