60 Biker helfen Kindern

Voiced by Amazon Polly

Der Harley Owner Charity Club ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Motto „Wir helfen da, wo die Bürokratie versagt!“ Der jetzige Präsident des H.O.C.C., Roland Bürger ist schon seit der Gründung des H.O.C.C. im Jahr 2016 Vorsitzender des Vereins.

Am Freitag, dem 23. August 2019, veranstaltete der H.O.C.C.  wieder seine alljährliche Spendentour. Diese startete am Westbahnhof. Die Spenden werden dafür genutzt Kindern zu helfen, die medizinische Hilfe brauchen, aber nicht das Geld für die Behandlungen auftreiben können.

Wie jedes Jahr fahren die Biker – also 60 Fahrer in 3er-Teams – das ganze Wiener Stadtgebiet ab und sammeln Spenden ein, danach bringen sie das Geld zum Sammelplatz, der sich wiederum am Ausgangspunkt,  dem Wiener Westbahnhof, befindet.

Unter den Unterstützern waren u.a. Zauberer Tony Rei, die bekannte Sängerin Virginia Ernst, die schon jetzt die Werbetrommel für ihr Konzert am Weltfrauentag (8. März 2020) rührt, und natürlich das WIENER BEZIRKSBLATT.

Diese Spendenaktion des H.O.C.C. findet einmal im Jahr statt, doch die Harley-Fahrer veranstalten auch andere Events für gemeinnützige Zwecke. Zum Beispiel Skirennen und andere Spendentouren überall in Österreich.

Eine Tradition des Vereines war es übrigens beim jährlichen Treffen im ehemaligen Hofbräu beim Rathaus 36 personalisierte Bierkrüge zu versteigern. Das Geld, das sie mit dieser Aktion verdienten, spendete der H.O.C.C. ausschließlich an arme Kinder. Vorausgesetzt, dass das Hofbräu wieder öffnet, wird dieser Tradition sicher gerne wieder Leben eingehaucht, denn für alles, was bedürftigen Kindern Geld bringt, sind die harten Burschen und Mädels auf ihren Maschinen immer zu haben.