Übermorgenland und kalte Wildnis

Die Welt mit anderen Augen sehen: „Alles Leinwand“ soll das Verständnis ferner und scheinbar so fremder Kulturen fördern und dabei helfen Vorurteile abzubauen. Vortragsreferenten aus Deutschland und Österreich erzählen außergewöhnlichen Geschichten und zeigen ihre fantastischen Fotografien.

Informativ, unterhaltsam und hintergründig, mit spitzbübischem fotografischem Blick und rhetorischer Exzellenz zeigt der Orientexperte Hartmut Fiebig in seiner Reportage „Oman & Emirate – Übermorgenland“ die Golfregion zwischen Wanderdünen, Weihrauchbäumen, Wüstensöhnen und Wolkenkratzern. Am 11. November um 20 Uhr im Audimax (1., Universitätsring 1) zu sehen.

Kanada und Alaska – das bedeutet einige der schönsten Seen der Welt. Dort darf sich unberührte und wilde Natur ausbreiten, überragt vom Mount Denali, dem kältesten und höchsten Berg Nordamerikas, Bären fischen in klaren Flüssen nach Lachsen und mystische Relikte der Ureinwohner tauchen im Urwald auf. Das Abenteuer ist allgegenwärtig in dem schier endlosen Land. Reiner Harscher präsentiert seine meisterhaften Fotografien unter dem Titel „Kanada & Alaska – Zauber der Wildnis“ am 18. November um 17 Uhr.


Oman & Emirate – Übermorgenland © Hartmut Fiebig
Kanada & Alaska – Zauber der Wildnis © Reiner Harscher