Die Werke der großen Renaissance-Meister wie Leonardo da Vinci oder ­Michelangelo sorgen regel­mäßig für kilometerlange Schlangen vor Museen in Paris, Florenz, Rom oder Mailand. Die ­bedeutenden Gemälde und Skulpturen sind dann nach stundenlangem Warten oft nur für einen Augenblick zu betrachten. Und das hinter ­dickem Sicherheitsglas. Dabei gibt es für Kunstinteressierte nun die Mög­lichkeit, die „Mona Lisa“, „Das Abendmahl“ oder den „David“ ohne langes Anstellen in Originalgröße und höchster Qualität direkt am Alsergrund zu bewundern.

Einzigartiges Erlebnis

Die Ausstellung „Die großen Meister der Renaissance“ ist noch bis 2. Dezember in der Wiener Votivkirche zu sehen. Dafür wurden hochqualitative Repliken der einzigartigen Kunstwerke erstellt 
und im besonderen Ambiente der Votivkirche ausgestellt. Nirgendwo sonst auf der 
Welt findet man diesen 
Querschnitt an einem Ort. 
Alle Infos online unter: 
www.diegrossenmeister.at