Alt-Erlaa: „Kunst am Bau“ im Wohnpark

Kunst und Kultur im täglichen Leben: Im Wohnpark Alt-Erlaa werden die zwölf Eingangshallen zu Begeg­nungsorten für „Kunst am Bau“. Die einander gegen­überliegenden Stirnseiten jeder Eingangshalle sind mit je einem großformatigen Gemälde behängt. Im Block A des Wohnparks sind vier der bedeutendsten, realistischen Maler der Nachkriegszeit Österreichs präsent: Georg Eisler, Adolf Frohner, Alfred Hrdlicka und Fritz Martinz.


Führung

Alle interessierten Bewohner und ­Anrainer sind zu einer Führung eingeladen – und zwar am 20. Juni, 18 Uhr. Treffpunkt ist beim A-Block auf der Ostseite Stiege 1/2. 
Eröffnet wird die Veranstaltung vom Liesinger Bezirksvorsteher Gerald Bischof.

www.alt-erlaa.at