Vom kanadischen Indierock-Geheimtipp zur Stadion-Superband – Arcade Fire haben seit ihrer Gründung (2002) eine beachtliche Karriere hingelegt, freilich auch auf Kosten der musikalischen Qualität ihrer Alben (als Meister-
werke gelten die beiden ersten CDs „Funeral“ und „Neon Bible“). Bei ihrem Konzert in der Stadthalle am 18. Juni wird die Band jedoch aus dem Vollen schöpfen und den Wiener Fans ein Feuerwerk an fetzigen Rocksongs liefern. 
Infos: www.stadthalle.com