Astromental – ein akusmatisches Klangkonzert

Offensichtlich will Christian Tschinkel den Planeten Erde verlassen, zumindest in Gedanken, geistig oder mental; aber auch vom großen Gefühl her. Dazu dient ihm die akusmatische Musik, die er aufgrund ihrer räumlichen Klangprojektion für dieses Unterfangen auserkoren hat. Die meisten seiner Werke sind von Science Fiction und Philosophie inspiriert – so auch die beiden abendfüllenden Stücke „The Kuiper Belt Project“, das am Rande unseres Sonnensystems eine Weitervertonung von Gustav Holsts Orchestersuite „Die Planeten“ darstellt und „Kosmoposition in C+/-“, mit dem er jenseits unserer Vorstellungskraft bizarre Räume erschließen und erforschen will. An diesem astromentalen Konzertabend, der wiederum von Franz Werfels „astromentaler Gesellschaft“, die beispielsweise auch das sog. „Kometenturnen“ praktiziert, inspiriert ist, spielt er seine beiden monumentalen Raummusiken über ein Setup von 20 im Kirchenraum verteilten Lautsprechern. Ein einzigartiges Kino mit Surround-Effekt für die Ohren!

Christian Tschinkel ist Musikwissenschaftler und Komponist akusmatischer Musik. Wer ihn in der alten Traktorfabrik in Floridsdorf besucht, taucht ein in eine Musikwelt, die völlig anders ist und zuerst Begleitung und Erklärung braucht. Dafür ist Christian Tschinkel genau der Richtige. Der Musikwissenschaftler und Komponist akusmatischer Musik nimmt seine Besucher in seinem Akusmonautikum gerne an die Hand und führt sie zu den Ursprüngen seiner Musik, der „Musique acousmatique“.

Astromental
Wann: 26. September 2019, 18 bis 22 Uhr
Wo: im Rahmen des Art & Craft Grätzelherbsts 2019
Ort: Wotrubakirche, Ottillingerplatz 1
Eintrittspreis: € 17, ermäßigt € 12.
Infos: www.fza.or.at

Wir verlosen 4 x 2 Tickets!