Einträge von Bernd Watzka

Ganslessen im Kempinski

Der bunte Herbst bringt auch neue kulinarische Vielfalt ins Palais Hansen Kempinski: Noch bis 19. November serviert das Restaurant „Die Küche Wien“ auf Vorbestellung ein traditionelles Martinigansl mit Rotkraut, Knödel und Maroni. Ein Bratapfel mit hausgemachtem Vanilleeis rundet das herbstliche Menü ab. Das Martinigansl ist traditionell ein gemeinsames Mittags- oder Abendessen mit der ganzen Familie …

Enziana Hotel und Restaurant bringt Almhütten-Flair nach Wien

Dirndl und Lederhosen im Wiener Großstadt-Dschungel – das Enziana macht‘s möglich! Wiens einziges Trachtenhotel mit urigem Almstuben-Restaurant (3., Rennweg 51) lockt mit rustikalem Charme. Auf den Teller kommt alpine Hausmannskost aus heimischen Qualitätsprodukten, auch der Service ist top. Besucher dürfen sich zudem auf ein hausgemachtes Bio-Frühstück, freies Internet, tolle Seminar-Betreuung und Ladestationen für E-Autos freuen. …

Ikone des Underground

Der Amerikaner Mark Lanegan zählt zu den umtriebigsten Künstlern der Rockszene. Von der Zeit als Kopf der Grunge-Ikonen The Screaming Trees über seine Jahre bei Queens of the Stone Age bis hin zu seinen akustischen Solo-Arbeiten oder den Krautrock-­Exkursionen: Wenn dieser 52-jährige Sänger und Gitarrist aus Seattle an einem Projekt mitwirkt, entsteht oft Herausragendes. Fans können …

Das Bilderbuch der Elizaveta Porodina

Die Galerie OstLicht (10., Absberggasse 27) zeigt bis 16. Dezember die erste Einzelausstellung der 30-jährigen Künstlerin Elizaveta Porodina im Spannungsfeld von Fashion-, Porträt- und Dokumentarfotografie. Sie arbeitete bereits zusammen mit der österreichischen Kultband Bilderbuch. Weitere Infos finden Sie unter www.ostlicht.at

Einmal um die Welt

Nach 40 Jahren auf den Brettern, die die Welt bedeuten, schlägt Michael Schottenberg eine neue Richtung ein. Mit nichts als einem Rucksack bepackt, reiste der Ex-Volkstheater-Direktor rund um die Welt, um seinen Fans nun von seinen Abenteuern berichten zu können – u. a. am 2. November in der VHS Brigittenau (20., Raffaelgasse 11), am 24. November im Volksheim …

So cool klingt Pop aus Israel

Israels Indiepop-Lieblinge Lola Marsh bringen den Sound von Tel Aviv mit ihrem Debüt-Album am 30. Oktober nach Wien. Mit ihrer Stimme fällt die charismatische Sängerin Yael Shoshana Cohen in jene Kategorie von Künstlerinnen, die das Publikum augenblicklich in ihren Bann ziehen. Porgy & Bess (1., Riemergasse 11), Infos und Karten: www.porgy.at

Wadln aus Wachs

Seit Monaten wünschten sich seine Fans eine Wachsfigur von ihm, nun war es endlich so weit: Der österreichische Sänger Andreas Gabalier war zu Gast bei Madame Tussauds Wien (Wiener Prater, Riesenradplatz 5) und enthüllte höchstpersönlich seinen Wachs-Zwilling.

Erdiger Soul in Eden Bar

Nach dem Erfolg in der ersten Jahreshälfte mit ausverkauften Shows in der Eden Bar lädt Soulsänger ­Jawara am 28. Oktober letztmalig in den Szene-Treffpunkt in der Liliengasse 2. Mit Gregor Gassner am Saxofon wird ein weiterer Künstler auf der Bühne stehen. Geboten werden Soul-Hits der 60er, 70er  und 80er Jahre. Tickets unter oeticket.com

Ampel blinkt an „Killerkreuzung“

Erfolg für die Sicherheits-Kampagne des WIENER BEZIRKBLATTs! Aufatmen auf dem Schwarzenbergplatz, dem wichtigsten innerstädtischen Nadelöhr für Bewohner des 3. und 4. Bezirks. Was wir in unserer Ausgabe vom 2. Oktober angekündigt haben, ist nun von der MA 33 und Bezirkspolitikern in die Tat umgesetzt worden: An der gefährlichen Kreuzung (Links­abbieger vom Schubert­ring, Höhe McDonald’s) blinkt nun eine nagelneue Ampel …

Berserker & Comic-Held

Nick Cave & The Bad Seeds gastieren endlich wieder in Wien. In der Stadthalle kommen heimische Fans am 1. November erstmals in den Live-Genuss des neuen Albums „Skeleton Tree“, zusammen mit Klassikern und Hits. Wer von dem Bühnen-Berserker gar nicht genug bekommen kann, dem sei die neue Graphic Novel „Nick Cave – Mercy on Me“ …

Waltz, Napoli und coole Partys

Die 55. Viennale steht ganz im Zeichen ihres heuer verstorbenen Langzeitdirektors Hans Hurch. Einen nostalgischen Blick wählen 14 Freunde und Weggefährten, die in memoriam Hurch jeweils einen Film ausgesucht haben. ­Weiters bieten die Sonderschienen eine Begegnung mit Stargast Christoph Waltz, italienische Leckerbissen im Special „Napoli! Napoli!“, analoge Filmkunst und das Wiedersehen mit der Kino-Pionierin Carmen …

Superstar mit neuen Songs

Adel Tawil gilt mit seinen Erfolgen als einer der deutschen Ausnahmekünstler. Im Laufe seiner Karriere hat er mit unzähligen Konzerten ­bereits eine Million Zuschauer begeistert. Am 28. Oktober gastiert er live im Gasometer (11., Guglgasse 6). Tickets und Infos finden Sie unter www.wien-ticket.at.

Herzblut und viel Schweiß

Das Quartett The Monroes setzt der musikalischen Ära der 1950er und 1960er Jahre und den altehrwürdigen ­Ikonen des Rock ’n’ Roll ein Denkmal – und zwar mit ­maximaler Spielfreude, mehrstimmigem Gesang und einer schweißgetränkten Live-Show. Zum 20-jährigen Bühnenjubiläum wird die Band am 21. Oktober im Metropol (17., Hernalser Hauptstraße 55) für Stimmung sorgen!

Der Unsinn des Lebens

Unverblümt, respektlos und mit unbändiger Spielfreude schildert uns Carolin Kebekus ihre urkomische Sicht auf den Sinn und Unsinn des Lebens. Mit ihrem neuen Programm „AlphaPussy“ gastiert sie am 29. und 30. Oktober in der Wiener Stadthalle. Tickets unter oeticket.com

Lautstarke Todesklänge

Die kanadische Death-Metal-Institution Kataklysm ­feiert heuer ihr 25-jähriges Bandbestehen. Anlässlich dieses Jubiläums wird die Gruppe spezielle Konzerte spielen und ihre Klassiker­alben „Shadows & Dust“ und „Serenity in Fire“ in ­voller Länge auf die Bühnen bringen – so auch am 18. Oktober in der Simm City (11., Simmeringer Hauptstraße 96A)! Infos und Karten finden Sie unter www.planet.tt.