Einträge von Redaktion

Frühlings-Motto: 
Lasst uns fröhlich garteln!

Die Zeit für „grüne Daumen“ ist wieder angebrochen! Wer viel Freude an der Blumen- und Gartenarbeit hat, wird bei der Stadt fündig. Das Büro der ­Gebietsbetreuung für die ­Bezirke 6, 12, 13, 14, 15 und 23 (15., Sechshauser Straße 23) bietet jede Menge Veranstaltungen und Workshops an. Bisher wurden schon 640 Baumscheiben begrünt, viele davon in …

Kurkonditorei Oberlaa auf dem Zentralfriedhof eröffnet

Jahr für Jahr besuchen mehrere hunderttausend Menschen den Zentralfriedhof im 11. Bezirk, darunter auch viele Touristen. Da das rund 2,5 km2 große Areal neben der Gedenkstätte auch ein wichtiges Kulturgut der Stadt darstellt, war es also umso wichtiger, das Angebot für die Besucher zu erweitern. Wiener Tradition Seit Anfang des Monats beher­bergt das neu renovierte, denkmalgeschützte …

Sorgen um Biotop

Das „Naturdenkmal 753“, ein Feuchtbiotop, das ganz seltenen Tier- und Pflanzenarten bisher das Überleben ermöglicht hat, sei durch die Bauarbeiten für ein ansehnliches Kleingartenhaus offensichtlich gefährdet, wie Anrainer befürchten. „Als Kinder war es uns immer verboten, das Gebiet auch nur zu betre­ten oder über den Zaun zu klettern“, weiß eine umwelt­bewusste Hernalserin zu berichten. Jetzt …


Die Post ist auf Quartier-Suche

Die BAWAG und die Post gehen ­bald getrennte Wege. 2019 ­müssen 72 Postämter in ganz Österreich aus den BAWAG-­Filialen ausge­zogen sein. In Wien sind 42 ­Postämter betroffen. Bald geht’s los In Rudolfsheim-Fünfhaus wird längst an Lösungen ­gearbeitet, da die Bank-Filialen in der Lugner City und der Hütteldorfer Straße 64 schließen sollen. In Hernals sind alle vier …

Für die Männergesundheit

Die Österreichische Krebshilfe und die Österreichische Gesellschaft für Urologie luden zum dritten „Loose Tie Club“ in die „Spelunke“, wo mit gelockerter Krawatte an die Prostatakrebs-Früherkennung erinnert wurde. „Weil’s einfach nicht sein kann, dass wir Männer zu faul oder feig sind, uns untersuchen zu lassen“, brachte es Gerald Fleischhacker, Kabrettist und Moderator des Abends, auf den …

Nur nicht wie die Mutter werden

„perlen vor die säue.“ nennt sich das junge, ambitionierte Theaterkollektiv, dessen Produktion schon im März 2017 das Publikum ins WERK X-Eldorado am Wiener Petersplatz lockte. Thomas Perles Theatertext „mutterseele. dieses leben wollt ich nicht.“ stellt in der Inszenierung von Lina Hölscher die Protagonistin Marie vor die schwierige Aufgabe, nur ja nicht so zu werden wie …

Literarisches Festival in der Innenstadt

Das zweitägige literarische Festival „Rund um die Burg“ steht heuer am 4. und 5. Mai unter dem Motto „Heimat – der Versuch einer Annäherung“. Die Autoren greifen das vielseitige Thema auf der „Wiener Städtische Lesebühne“ auf: Der für seine kritischen Stücke und Drehbücher über Österreich berühmte Autor Felix Mitterer stellt – gerade 70 geworden – seine …

Sonniger Halbmarathon durch Wien

Herrlicher Sonnenschein, 2.000 Sportbegeisterte und tolle Stimmung: der Wiener Halbmarathon ging gestern zum 19. Mal über die Bühne und brachte Spitzenleistungen hoch motivierter Athleten hervor. Daniel Pabinger siegte beim Halbmarathon mit einer Zeit von 1:14:36. Rang 2 belegte Pawel Matner mit 1:14:40 und Rang 3 Karsten Kühne mit 1:16:44 Kühne. Damen-Siegerin wurde Teresa Feit mit 1:27:16 vor …

Media-Analyse 2017 beschert Wiener Bezirksblatt mit 498.000 Lesern ein Top-Ranking in der Bundeshauptstadt

In der soeben veröffentlichten Media-Analyse 2017 verzeichnet das Wiener Bezirksblatt mit 498.000 Lesern und einer Reichweite von 31,8 Prozent* ein eindrucksvolles Ergebnis in der Bundeshauptstadt. „23x mitten drin“ ist nicht nur ein Werbeslogan, sondern auch der Anspruch der Gratis-Regionalzeitung. Mittendrin statt nur dabei: Das „gelbe“ Blatt, das 14-tägig in einer Auflage von 597.449 Stück für …

Ostereiersuche zwischen Oldtimern

Am Karsamstag und Ostersonntag gibt es im Verkehrsmuseum Remise (3., Ludwig-Koeßler-Platz) ein Programm für die ganze Familie: An beiden Tagen sind in der großen Ausstellungshalle bunte Ostereier versteckt, die jeweils von 10 bis 18 Uhr darauf warten, von den Kids entdeckt zu werden. Für die gefundenen Eier bekommt jedes Kind ein Osternest zum Mitnehmen. Auch ein überdimensionales …

Genuss in hohem Alter bei Kursana

Die Bewohner der Seniorenresidenz Kursana lieben Ausflüge und Reisen – für heuer hat sich die Residenz eine ganz besondere „Reise“ einfallen lassen: Unter dem Motto „Bleib‘ am Leben dran – meine Reise ins Ich“ setzen sich die Bewohner das ganze Jahr über bei verschiedenen Aktivitäten kreativ mit dem Alter auseinander. Dabei thematisieren sie das Älterwerden …

Thermenglück in Bük

Diesmal präsentiert das WIENER BEZIRKSBLATT den ungarischen Wellnesstempel, empfohlen von Reisejournalist Claudius Rajchl. Jetzt bequem und günstig mit ÖBB und Bus-Shuttle erreichbar! © Csepregi Photography Wie wäre es mit einem frühlingshaften Wellness-Kurztrip zu unseren ungarischen Nachbarn? Die Therme Bük liegt gerade einmal eineinhalb Autostunden von Wien entfernt, und mit ÖBB und Gratis-Busshuttle vom Bahnhof Bük …

Mit Care ins Kunsthistorische Museum

Care ist eine Hilfsorganisation die weltweit gegen Armut und Hunger im Einsatz ist. Am 10. März finden zugunsten von Care Sonderführungen im Kunsthistorischen Museum Wien statt. Ob Mathematikerinnen, Göttinnen, Hexen oder Amazonen: Die Sonderführungen zum Weltfrauentag widmen sich heuer weiblichen (Vor)bildern von der Antike bis in die Gegenwart. Ausgewählte Werke in den Sammlungen des Kunsthistorischen …

Tennisstar Thiem in Kaiserebersdorf

Der stärkste Tennisspieler des Landes Dominic Thiem (Nr. 6 der Welt) feierte den Abschluss eines für ihn sehr erfolgreichen, vergangenen Jahres im „Hopfen & Malz“. Mit seinen Freunden vom Fußballverein „1. TFC Matzendorf“, den er 2016 mit ­anderen Tennisspielern gründete, ­verbrachte er gemütliche Stunden im Restaurant in Kaiserebersdorf. Das „Hopfen & Malz“ (11., Kaiser-Ebersdorfer-Straße 277) ist …

Ehre, wem Ehre gebührt…

Zum Kammerschauspieler wurde Felix Dvorak ja bereits im vergangenen Jahr ernannt, gefeiert wurde aber erst jetzt. Das dafür umso fideler. Im Schreiberhaus scharten sich hochkarätige Gäste – von Michael Ludwig über Erwin Pröll bis zu Wolfram Pirchner, Georg Markus, Helga Papouschek, Inge Serafin, Dieter Böttger sowie Paul Schauer – um den Publikumsliebling. Und ließen ihn …