Bauernherbst 2019 im Zeichen des Waldes

Bauernherbst-Zeit ist Genusszeit. Zeit der Erntedankfeste, der Almabtriebe, Naturerlebnisse und die Zeit, Traditionen und Brauchtum kennenzulernen. 1996 ins Leben gerufen, erfreut die „5. Jahreszeit“ im SalzburgerLand Jahr für Jahr rund 500.000 Besucher mit stimmungsvollen Angeboten. Unter dem Motto „Von Wurzeln und Wipfeln – Einatmen. Laubrauschen. Ausatmen.“ wird im diesjährigen Bauernherbst ein besonderes Augenmerk auf den Natur- und Lebensraum Wald gelegt.

Der Schmuck für den Almabtrieb wird gebunden und die Bauern stellen sich darauf ein, ihre Hütten winterfest zu machen. Mächtige Erntekronen werden durch den Ort in die Kirchen getragen und die Ernte wird eingebracht bevor der Winter ins Land zieht. Doch ganz ohne Feste, Gesang, Musik und gutem Essen will man den Sommer nicht ziehen lassen. Mit dem Salzburger Bauernherbst vom 24. August bis 3. November 2019 würdigt man die vielleicht schönste Zeit im Jahr auf besonders gesellige Art und Weise: In allen Regionen, in 72 Bauernherbst-Orten und mit allen Einheimischen und Gästen.

Mehr unter: www.salzburgerland.com