[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av_uid=’av-24scs1r‘]

Da stellt sich doch tatsächlich einer auf die Bühne und sagt uns, dass die Natur unser Feind, ja dass der Wunsch nach „Natur pur“ lebensbedrohlich ist, dass es überwiegend hässliche Tiere gibt, wie zum Beispiel den Schlitzrüssler und der Pelikan aus der Nähe gar so hässlich ist, dass er einem schon wieder leid tut und es unklar bleibt, wie sie aus diesen Vögeln die Füllfedern machen, dass einer wie Gott in der Privatwirtschaft längst entlassen worden wäre, der Mensch gut ein Drittel des Erbgutes mit der Kartoffel gemein hat, dennoch Mensch aber gerade deswegen ein Viech geblieben ist – ein Prokopetz in Höchstform.
 

[/av_textblock][av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av_uid=’av-1mf91xb‘]

[/av_textblock][av_google_map height=’3:2′ zoom=’16‘ saturation=“ hue=“ zoom_control=’aviaTBzoom_control‘ av_uid=’av-1ah1873′][av_gmap_location address=’Prager Straße 9′ city=’Wien‘ country=“ long=’16.395998899999995′ lat=’48.2592924′ marker=“ imagesize=’40‘ av_uid=’av-jf6hzz‘][/av_gmap_location][/av_google_map]