Brigittenau: A M S eröffnete eine neue Filiale im Bezirk

Voiced by Amazon Polly

Brigittenau bekam neues Arbeitsamt

Jahrzehntelang war für ­Arbeitssuchende aus der Brigittenau die AMS-Geschäftsstelle in der Dresdner Straße 110 zuständig. Das große Haus teilte sich der 20. Bezirk bislang mit der Leopoldstadt. Seit 26. März werden Arbeits­suchende im neu gebauten Haus in der Jägerstraße 66, gegenüber dem TGM gelegen, vor­sprechen.

7.000 Jobsuchende

In knapp einem Jahr Bauzeit hat das Arbeitsmarktservice an der Ecke Jägerstraße/Stromstraße ein – inklusive Erdgeschoß – fünfstöckiges Gebäude errichten lassen. Hier werden 75 Mitarbeiter knapp 7.000 Arbeitssuchende betreuen. Zusätzlich werden hier zwölf AMS-Angestellte aus der Landesgeschäftsstelle arbeiten, die sich um Lohnpfändungen kümmern. 
Damit hat der Bezirk nun ein eigenes „Arbeitsamt“, wie 
die Geschäftsstellen bis 1994 ­offiziell hießen. Das Gebäude in der Dresdner Straße, in dem bislang an die 6.500 Arbeitssuchende aus dem zweiten Bezirk betreut wurden, wird mit Jahresende an den Eigentümer zurückgehen: Im Herbst übersiedelt das AMS Leopoldstadt auf das Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs hinter dem ­Praterstern.

Hans-Paul Nosko