Vom ORF gefeuert und jetzt auf der Suche nach dem Glück. Das ist „Dave“, eine Figur, kreiert von Regisseur und Filmemacher Jan Frankl und Kabarettist David Scheid. Die beiden Wiener haben den Charakter im Rahmen der „Tagespresse“-­Show entwickelt und Ende Oktober liefen die ersten beiden Folgen des Abziehbilds einer Generation, die auf der Suche ist und dennoch schwer ans Ziel kommt. „Ich habe eigentlich vermutet, dass keiner über 
40 den Schmäh versteht, aber auch von älteren Zusehern gab es nach der Ausstrahlung sehr positive Rückmeldungen“, so Frankl. Selten wurden in den letzten Jahren im heimischen TV so viele Tränen gelacht. Bis die Abenteuer von „Dave“ ­wieder am großen Schirm zu sehen sind, kann man diese auf Instagram (@­influencer_dave) verfolgen.

Komiker einer Neuen Generation