„Handeln statt hadern“, sagten sich die engagierten Lehrerinnen und Lehrer sowie die Direk­torin der Neuen Mittelschule in der Pyrkergasse und setzen sich für die Gesundheit ihrer Schülerinnen und Schüler ein. Gemeinsam mit dem von ihnen aktivierten Bezirksvorsteher Daniel Resch gelang es ihnen, vor dem offiziellen Wiederbeginn des Schul­unterrichtes nach dem wochenlangen Corona-Stillstand noch rechtzeitig am Gehsteig Markierungen anzubringen (Bild). Sie sind für das korrekte Abstandhalten der Schüler notwendig. Insgesamt 100 Meter wurden dafür von fachkundigen Mitarbeitern der Stadt eigens ­eingefärbelt.