Der 34-jährige ­Daniel Resch hat am 31. Oktober den Langzeit-
Bezirkschef Adi Tiller nach 40 Jahren unermüdlicher Amtstätigkeit abgelöst. Den frei gewordenen Posten als Vize-Bezirkschef hat nun der 54-jährige Robert Wutzl mit vielversprechenden Zielen eingenommen.

Wutzl ist Absolvent der Wirtschaftsuni und ist ­Magister und Doktor. Den ­Executive MBA absolvierte er an der University of Texas. Wutzl ist verheiratet und hat zwei Söhne. Beruflich war er Geschäftsführer in mehreren renommierten Betrieben wie Nielsen Marktforschung, Rauch Fruchtsäfte und Vorstandsmitglied bei Schlumberger. Seit 2008 ist er 
Eigentümer und Geschäftsführer eines Unternehmens im Immo­bilienbereich in Wien und Miteigentümer eines Weinbaubetriebs in der Wachau. Wutzl lebt mit seiner Familie bereits seit 20 Jahren in Döbling, das für ihn der schönste und lebenswerteste Bezirk Wiens ist.

Die Ziele

Der neue Mann betont: „Die Zukunft Döblings und seine Weiterentwicklung liegt mir besonders am Herzen. Dies betrifft etwa die Forcierung des Ausbaus schneller Datennetze, die Überarbeitung der Sicherheitskonzepte, die Erhaltung und Wiederbelebung der historischen Ortskerne, die Pflege und Erhaltung des Grünraums und der Döblinger Weingärten sowie die Sportförderung im Bezirk.“

Gerhard Krause