Döbling: Grüne Ruhestätte

Voiced by Amazon Polly

Rechtzeitig vor Allerheiligen und Allerseelen wurde der idyllische Kahlen­berger Friedhof wiederbelebt: Am schönsten Platz in Wien werden hierorts unter dem Motto „Tradition erhält neues Leben“ sogenannte Naturbestattungen angeboten. Neben den Begräbnisstätten historischer Persönlichkeiten wie Karoline Traun­wieser, der schönsten Wienerin zur Zeit des Wiener Kongresses oder Charles 
Joseph de Ligne, dem rosa­roten Prinzen, kann man sich jetzt auch als Normalsterb­licher zur letzten Ruhe betten lassen. Bis Oktober war das ausschließlich prominenten Menschen vorbehalten. Der Waldfriedhof am Kahlenberg wurde reaktiviert und steht ab sofort für Naturbestattungen im Grünen in abbaubaren Zellstoff-Urnen zur Verfügung. Die Urnenbeisetzungen können von allen Bestattungsunternehmen unter Beiziehung der Betreiberin des Kahlenberger Friedhofes, der Kirche St. Josef auf dem ­Kahlenberg, organisiert und durchgeführt werden. ­Adresse: Josefsdorf 38. Kostenpunkt je nach Lage der Ruhestätte und Organisation der Beisetzung: 1.800 bis 4.000 Euro. Bei der Eröffnung anwesend: Dompfarrer Toni Faber, ­Ortspfarrer Roman Krekora, Historikerin Andrea Riedler, Moderatorin Claudia Stöckl und Peter Schauer, Geschäftsführer der Feuerbestattung Danubia. Ein ähnlicher Friedhof für Naturbestattungen wurde am 3. Oktober am 
Kalvarienberg in Kirchberg am Wechsel eröffnet.