Döbling ­Teure Lagen im Westen

Subscribe
Voiced by Amazon Polly

Mit 73 Verkäufen rangieren die Vorjahresumsätze um 49 % über dem langjährigen Durchschnitt“, erläutert ­Richard Buxbaum von Otto Immobilien den Trend. In den beiden klassischen Villenbezirken werden im Jahr im Schnitt 49 Villen verkauft. Das Preis­niveau bewegt sich allerdings im Bereich „für Leute, die schon alles haben“. Das mittlere Preisniveau lag bei 2,35 Millionen Euro. 2009 waren es noch 1,2 Mil­lionen Euro. Dies entspricht einer jährlichen Preissteigerung von 7,8 %, heißt es im Report.

Angebote

In Grinzing und Pötzleinsdorf, wo das Angebot mit 
41 % am größten ist, liegen die Preise im Mittel zwischen 2,5 Mio. und 3,2 Mio. Euro. Derzeit umfasst das Villenangebot in Währing und Döbling exakt 58 Häuser. Dominiert wird der Villenmarkt von Privatpersonen, allerdings treten auch vermehrt Projektentwickler auf, die sanierungsbedürftige Häuser kaufen, um sie dann umfassend und hoch­wertig zu renovieren und ­anschließend wieder – manchmal auch komplett möbliert – zu verkaufen. Insgesamt gibt es in den Bezirken 18 und 19 genau 3.471 Villen.

Gerhard Krause