Ein sauberer Bezirk

Bereits im Oktober startete eine Sauberkeitsoffensive in Innerfavoriten. Schwerpunkte dieser Aktion beinhalteten umfangreiche Reinigungsarbeiten, verstärkte Prävention und mehr Kontrollen für ein sauberes Grätzel.

Ordnung

Um die Bevölkerung in die Aktion einzubinden, wurden am Viktor-Adler-Markt und am Reumannplatz Mobil­büros eingerichtet, 
in denen die Favoritner ihre Wünsche, Ideen und Anregungen zu mehr Sauberkeit vorbringen konnten. Es gab insgesamt 122 konkrete Anliegen, wovon der Großteil sofort umgesetzt werden kann oder bereits erledigt werden konnte.