Entdeckungen zu Fuß und per CD

Auch wer schon lange in der Bri­gittenau lebt, kann hier noch Neues entdecken. Der Aktionsradius Wien bietet Führungen verschiedenster Experten an, die ein oder zwei Mal pro Monat Interessierte aus dem Zwanzigsten oder von anderswo durch die diversen Grätzel begleiten und Wissenswertes schildern.

Geschichte

„StadtFlanerien“, so heißen diese geführten Spaziergänge abseits der touristischen Trampelpfade. Beleuchtet werden urbane Entwick­lungen ebenso wie stadtgeschichtlich relevante Themen.  In der kalten Jahreszeit werden derartige Führungen nicht angeboten. Um hier geeigneten Ersatz zu schaffen, bietet nun der Aktions­radius sozusagen die Soft-Variante an: Zu Hause auf dem Sofa liegen, vielleicht ein Häferl Tee auf dem Tisch und einfach zuhören – so wie für 16 andere Bezirke auch, ist für die Brigittenau eine CD erschienen, über die man den Zwanzigsten mühelos ­kennenlernen kann. Einer dieser Hörspaziergänge beginnt beim Brigittenauer Sporn und führt danach in die Universumstraße, wo Otto Clemens seine Karriere als Stimme für das „ORF-Universum“ begann.

Nette Leit

Eine andere „Flanerie“ beschreibt unter anderem das ehemalige Globus-Verlagshaus, wo Kurt Palm die „Nette Leit Show“ abhielt. Weiter geht es über das ­frühere Männerheim in der ­Meldemannstraße. Nach Ausflügen in Geografie und Geschichte führt der Weg schließlich in die urbane ­Jetztzeit. Das Hörbuch Brigittenau kostet 20 Euro und ist erhältlich im Aktionsradius Wien, Gaußplatz 11, sowie in aus­gewählten Buchhandlungen.

Infos: www.aktionsradius.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.