FARUQ

SEMIER INSAJIF liest im KULTURKABINETT aus seinem eindringlichen Roman über Identität und Heimatlosigkeit, der erahnen läßt, dass nichts so fremd ist wie das Vertraute und nichts so vertraut wie das Fremde.
Beginn der Lesung ist um 19:30 Uhr
Info und Karten gibt´s beim Kulturverein Transdanubien unter 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net

  • Adresse: Freiligrathplatz 6, 1210 Wien

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.