Zu seinem zweiten Jahresempfang lud Bezirksvorsteher Marcus Franz vor kurzem in den Festsaal der Bezirksvorstehung. Und der Abend präsentierte sich so bunt wie der Bezirk selbst. Vor allem das vorzügliche Multikulti-Buffet ließ wirklich niemanden kalt. Von italienischen Vorspeisen und Schnecken über Gulasch, Sarma, Schitzerl bis hin zu Baklava, weiteren Süßig­keiten und herrlichem Tee und Kaffee war alles aufgetragen.

Die illustre Gästeschar hatte sich, neben Prominenz aus Favoriten, auch aus vielen anderen Bezirken Wiens ein­gefunden. Marcus Franz ­erwies sich als glänzender Gastgeber, der jeden Besu­cher persönlich begrüß­te. Die Nachbar­bezirke hatten ihre Bezirksvorsteher oder deren Stellverteter ­geschickt, ebenso war das Rathaus bestens vertreten. Besonders gefreut hat sich Franz über den Besuch von Mutter und Familie.