Favoriten: Ein Kämpfer bringt Laptops zu Kindern

Voiced by Amazon Polly

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren“ ist das Motto von Konstantin Böck. Und er kämpft nicht nur für sich, sondern auch für die Bildung der Jüngsten: Mit einer Laptop-­Spendenaktion für Kinder, deren Eltern kein Geld für einen Computer haben.
„Familien sind mit dem Problem an den Jugendbeauftragten Nikola Poljak und an mich als Vorsitzenden der Volkshilfe Favoriten herangetreten.“ Viele Kinder können nicht am Distanzunterricht teil­nehmen, weil für Eltern der Laptop unleistbar ist. Geräte wurden gesammelt und über Lehrer, Sozialarbeiter und in Volkshilfe-Sprechstunden verteilt. Böck weiß aufgrund einer Hörbehinderung, was Benachteiligung heißt. Aber er hat den Weg von der Sonderschule über die Matura bis zur Fachhochschule geschafft.

STECKBRIEF

Name | Konstantin Böck

Beruf | Angestellter (SPÖ Favoriten) und Student am FH Campus.

Alter | 29 Jahre

Persönliches | Reisen (vor allem Portugal), Laufen und Kochen.

Bezirk | Ich arbeite und studiere im 10. Bezirk.

Was ich an dem Bezirk mag | Vielseitigkeit: Am Viktor-Adler-Markt stürze ich mich gerne ins Markt­leben und beim Böhmischen Prater genieße ich mit Freunden den Abend.

Was ich an dem Bezirk nicht mag | Die gelben Container, die vielen Autos und die mühsamen Fahrten am Verteilerkreis. Dieses Fleckerl ist keine schöne Visitenkarte.

Was mir wichtig ist | Ich kämpfe für Kinder und Familien, die Unterstützung brauchen. Denn hätte meine Familie damals nicht für mich gekämpft, wäre ich nicht da, wo ich heute bin.

Worauf ich stolz bin | Trotz Hörbehinderung, Sonderschule und Schwierigkeiten am Weg zur Matura schließe ich in einem Jahr meinen Master am ­FH Campus ab.