Mindestens 24 Einbruchsdiebstähle rund um den Reumannplatz konnten nun geklärt werden. Das Landeskriminalamt Wien verhaftete in Zusammenarbeit mit der slowakischen Polizei einen 33-Jährigen, der sich zu den Einbrüchen bekannte. Bei mehreren Vorfällen haben ihn Opfer gesehen und darüber hinaus gab es auch eine Videoaufzeichnung und Spuren des Täters. Nach einem Einbruch in der Senefeldergasse wurde er festgenommen. Der Slowake reiste für seine Einbruchstouren extra nach Favoriten an. Er ist einschlägig vorbestraft und hat gestohlene Wertgegenstände verkauft, um Suchtmittel und Glücksspiele zu finanzieren.