Favoriten ist Bildungsbezirk

SPÖ Favoriten

Klare Ansage und eindrucksvolle Zahlen von Bezirksvor­steher Marcus Franz zum Thema Kinderfreundlichkeit in Favoriten: „Ich will, dass Favoriten der kinderfreundlichste Bezirk Wiens bleibt. Im ­Budget 2020 geben wir ­deshalb 55 Prozent für unsere Kinder und Jugendlichen aus. Das bedeutet in absoluten Zahlen eine Investition von knapp 17 Millionen Euro.

Anzeige

Jugend Profitiert

Vor allem die Jungen profi­tieren von der Dynamik als ­Bildungsbezirk. Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál führt aus: „Schulen wie bei der Biotope City und in der Grundäckergasse werden neu gebaut. Altbestände werden saniert und mit WLAN aufgerüstet – wie in der Wendstattgasse oder der Herzgasse. Bis 2023 wird in der Landgutgasse außerdem der ­bereits 3. Bildungscampus in Favoriten entstehen.

Leuchtturmprojekte

Dabei wird auch außerhalb der Schulen ein klarer Fokus auf Bildung und Ausbildung in Favoriten gelegt. Zu den Leuchtturmprojekten im ­Bezirk zählen etwa die ­Erweiterung des FH Campus zur Science City.
Dort ­werden künftig rund 9.000 Studierende beim Alten Landgut studieren. Sämtliche Zweigstellen des FH Campus werden künftig im Vollausbau auf einer Fläche von 150.000 Quadratmetern in Favoriten beheimatet sein. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Studiengängen im Gesundheitsbereich.­
Auch die Nieder­lassung der ÖBB-Lehrlingswerkstätte, in der 700 Lehrlinge durch 50 Lehrkräfte eine Ausbildung erhalten, befindet sich im 10. Bezirk. Die Übersiedlung der renommierten CEU-­Universität aus ­Budapest an die ­Favoritner Quellenstraße rundet das ­dynamische Bild ab, das ­Favoriten als Bil­dungs­bezirk auszeichnet.