Wer sich als Kassenarzt für Kinder- und Jugend­heilkunde in Favoriten niederlassen möchte, erhält von der Gesundheitskasse und der Ärztekammer gemeinsam 44.000 Euro zur Gründung der Ordination. Denn in Favoriten gibt es bei einer Einwohnerzahl von rund 204.000 nur vier Kassenärzte für Kinder- und Jugendheilkunde. Weitere drei sind Wahlärzte. ­Wienweit ist die Zahl der Kassenärzte seit 2010 zurückgegangen, obwohl die Bevölkerungszahl wuchs. Laut Ärztekammer bekommen Kinderärzte seit 2019 besser gestaffelte Honorare.