Favoriten: Tanzen verbindet

Wie viel Superheld steckt in einem Kind, das sich nach traumatischen Erfahrungen wie Krieg und Flucht dem Alltag in einem fremden Land stellt? Beim Tanzprojekt „Wir Superhelden“ ­erforschen Kinder mit und ohne Fluchthintergrund, wie sie ihren Alltag meistern, welche Wünsche und Sehnsüchte sie haben und wie sie ihr Superheld-Sein mit dem Körper ausdrücken können. Nachdem 
bereits Aufführungen stattgefunden haben, ist gerade wieder eine nächste geplant, die am 20. 1. im Ute Bock Bildungszentrum in der 
Inzersdorfer Straße 64 über die Bühne gehen wird. Anmeldungen zu Tanzkursen unter: lisa@salonemmer.at