Saisonauftakt zu den Floating Concerts an der Alten Donau

©Floating Concert 2020

Die Alte Donau wird im Sommer zum Hotspot für musikalische Highlights. Im ersten schwimmenden Konzertsaal der Welt stehen zahlreiche Musikabende auf dem Plan. Zum Saisonauftakt gab das Streichquartett „Vienna Strings“ klassische Melodien zum Besten.

Wer reif für die Insel ist, kann diesen Sommer getrost in Wien bleiben. Für ein besonderes Urlaubserlebnis mitten in der Stadt sorgen die eleganten Inselboote bereits seit Jahren. Heuer steht zusätzlich zur privaten Vermietung ein intensives Konzertprogramm auf dem Plan, um Kulturhungrigen musikalische Genüsse in einem außerordentlichen Ambiente zu bieten. Nach einem beinahe kulturfreien Frühjahr können sich nun nicht nur das Publikum, sondern auch Kulturschaffende endlich wieder auf Veranstaltungen im Freien freuen.

Zum Saisonauftakt hat das Streichquartett „Vienna Strings“ im Zuge einer exklusiven Veranstaltung Klassiker von Mozart bis Haydn und Beethoven gespielt. Für das leibliche Wohl haben das Restaurant Schinakl und das Strandcafé gesorgt.

Zahlreiche Konzertabende geplant

Bereits in den letzten Jahren hat Bootsbauer Dr. Martin Mai weltweit einzigartige Events in die Donaustadt gebracht. Schwimmende Konzerte, Kabarettabende, Yogaeinheiten, Firmenevents uvm. haben auf der Alten Donau stattgefunden und für Aufsehen gesorgt. Möglich macht das eine Oktagon-Plattform, an die die mittlerweile berühmten Insel- und Sofaboote andocken. Als „Schubverband“ werden sie gemeinsam mit Platz für bis zu 100 Personen (und mehr) bewegt.

„Es wird Zeit, dass Wien nun wieder seinem Ruf als Musikhauptstadt gerecht wird“, sagt Bootsbauer Dr. Martin Mai. „Verrückte Zeiten wie diese brauchen neue Ideen. Ein schwimmendes Konzert im Freien erfüllt jegliche Sicherheitsrichtlinien. Dazu kommen eine einmalige Akustik und Urlaubsfeeling – und das mitten in der Stadt.“

Boote aus recycelten PET-Flaschen

Neben dem stylishen Aussehen der fahrenden Eilande beeindruckt vor allem die Bauweise, denn alle Boote entspringen einem clever durchdachten Nachhaltigkeitskonzept. Recycelte PET-Flaschen bilden die Plattform, statt Glasfasern kommen Hanffasern zum Einsatz. „Ich schaue mir von der Natur ab, was bereits vorhanden ist und entwickle sie mittels Elektromobilität weiter. Mit der Natur als Vorbild sollten wir uns nur im Rahmen unserer Möglichkeit bewegen, im Einklang mit ihr zu arbeiten“, erläutert der kreative Kopf seinen Denkansatz.

Für einen besonderen Wohlfühlfaktor sorgt außerdem die geschmackvolle Gestaltung der Boote: rundes Sofa, dunkles Holz und eine Palme zaubern Karibikfeeling pur. Ein wahres Inselparadies, wo bis zu acht Personen Platz finden und auch bequem über eine Badeleiter in das kühle Nass hinuntersteigen können. So verbindet der Bootskonstrukteur Lebensfreude, Entspannung und Innovation miteinander – und das mitten in Wien, gut angebunden an die öffentlichen Verkehrsmittel. Am Abend nach einem stressigen Arbeitstag vorbeizuschauen, lohnt sich also für einen entspannten Kurzurlaub.

Konzert des Streichquartetts „Vienna Strings“
Konzerttermine im Juli 2020:
7., 14., 21. 28. Juli
Jeweils um 20:00 Uhr
Konzertticket: EUR 59,- pro Person
Weitere Infos unter www.meine-insel.at
Ticketbuchung unter info@meine-insel.at

Weitere Konzerttermine werden rechtzeitig bekanntgegeben.