Glorit ist Preisträger

Wiens Premiumbauträger Glorit ist wieder um eine Prämierung reicher. Nun wurde Geschäftsführer Stefan Messar im Rahmen des international renommierten Wettbewerbs „EY Entrepreneur Of The Year 2019“ des Initiators Ernst & Young für seine unternehmerischen Leistungen als Preisträger gewürdigt. Der Unternehmer nahm den Preis in der Kategorie „Industrie & Hightech“ bei der Gala am vergangenen Freitag in der Wiener Hofburg mit Stolz entgegen.

Über ein Jahr voller Auszeichnungen liegt hinter Glorit: Platz zwei beim Hermes Wirtschaftspreis im Herbst 2018, Ernennung zum Marktführer für Fertighäuser in Wien und österreichischen Wachstumssieger der Branche im Zuge der Interconnection-Studie 2018 und 2019, wiederholte Kür zum besten Bauträger Österreichs durch über 35.000 FindMyHome.at-Kunden. Nun wurde Glorit-Geschäftsführer Stefan Messar für seine beachtlichen Leistungen der vergangenen Jahre ausgezeichnet.

Märchenhafter Erfolgskurs und kein Ende in Sicht

„Der heutige Abend und der Zuspruch der Jury – ausgewählte Top-Experten aus der Wirtschaft – zeigt ganz deutlich: Das Zusammenspiel von durchdachten strategischen Unternehmensentscheidungen, eine klare Unternehmensausrichtung und vor allem die großartigen Leistungen eines jeden einzelnen Glorit-Mitarbeiters sind die Säulen unseres nachhaltigen Erfolges. Ich bin sehr stolz auf die gesamte Glorit-Familie und das gemeinsam Erreichte!“, freut sich Glorit-Geschäftsführer und Preisträger Stefan Messar.

Bereits seit Jahren ist der Premiumbauträger auf der Überholspur unterwegs. 2013 hat Stefan Messar das Unternehmen übernommen und verfolgt seither eine stringente Unternehmensstrategie – mit beachtlichem Erfolg: Seitdem ist ein enormes Wachstum zu verzeichnen. Erzielte Glorit damals noch einen Umsatz von etwa 26 Millionen Euro, konnte dieser im vergangenen Geschäftsjahr auf 63 Millionen Euro verdreifacht werden. Tendenz weiter steigend.

Zudem ist Glorit einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Region. Die Zahl der Mitarbeiter ist auf mittlerweile über 170 Beschäftigte gestiegen. Zum Vergleich: 2013 betrug der Mitarbeiterstand noch 79 Personen.

Glorit baut vorrangig im 21. und 22. Wiener Gemeindebezirk – und das ausschließlich in Top-Lagen. Zum Grundstücksportfolio zählen aber auch Projekte in Liesing, Klosterneuburg, Groß Enzersdorf und Langenzersdorf. Derzeit setzt Glorit über 85 Projekte um. Allen gemein ist die hervorragende Lage nahe der Natur mit zugleich optimaler Anbindung und Infrastruktur sowie die Luxusausstattung der Objekte. Abgerundet wird dies durch einen komfortablen „Alles aus einer Hand“-Service.

EY Entrepreneur Of The Year-Award rückt unternehmerische Leistungen in den Fokus

Die jüngste Auszeichnung im Rahmen des international angesehenen Wettbewerbs Entrepreneur of the Year stellt diese Entwicklungen und unternehmerischen Höchstleistungen in den Mittelpunkt. Die unabhängige Jury – bestehend aus hochkarätigen Experten aus der Wirtschaft – hat die Bewerber hierfür einem intensiven Prüfungsprozess hinsichtlich Kriterien wie unter anderem Innovation, Vision, nachhaltiges Wachstum und Strategie unterzogen.

Mehr Informationen zu Glorit finden Sie unter www.glorit.at.