dfw

Gregor Bloéb als Boxer im Theater

1933 kommt es beim Boxkampf um den Halbschwergewichts-Titel zum Eklat: Die Jury weigert sich, den Kampf zu werten. „Rukeli“ wird dann doch zum deutschen
Meister ernannt, kurz darauf wird ihm der Titel „wegen schlechten Boxens“ aberkannt.
Er stirbt 1944 im KZ.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.