Fast die Hälfte aller Menschen in Österreich leidet an einer Sehstörung. Erkrankungen der Netzhaut treten zu Beginn oft völlig unbemerkt auf und können bis zur Erblindung führen. Eine regelmäßige Kontrolle ist daher besonders wichtig.

Gelegenheit zu kostenlosen Augenuntersuchungen, spannenden Vorträgen aus Expertenhand und reichlich Fragemöglichkeiten rund um das Thema Auge gibt es am 15. Oktober, dem Wiener Augentag, im Rathaus von 10 bis 18 Uhr. Besucher können sich über trockene Augen, diabetische Retinopathie, Grüner und Grauer Star, erhöhter Augendruck, Lesehilfen, Gleitsichtbrille und vieles mehr informieren. Moderiert wird die kostenlose Veranstaltung von ORF-Moderatorin Christa Kummer.

Das Programm finden Sie auf www.augentag.info