Die Bewohner des Schafbergs wünschen sich seit Jahren eine Anbindung der Buslinie 42A von der Czartoryskigasse kommend an den Verkehrsknoten Gersthof. Nun hat die Hernalser Bezirksvertretung in einem Antrag erstmals um eine entsprechende Änderung der Linienführung gebeten, wobei die bestehende Gesamtlinienführung unbedingt erhalten bleiben soll. Der Anschluss an Gersthof soll möglichst wenig Fahrzeit beanspruchen. Dieser Antrag wurde einstimmig der Verkehrskommission ­zugewiesen.

Ein weiteres Anliegen wurde vom Bezirksparlament mit großer Mehrheit beschlossen. SPÖ, Grüne, Neos und die Freien Hernalser (zwei Ex-FPÖ-Mandatare) wollen eine MA 46-Prüfung, ob in der Hernalser Hauptstraße zwischen Wattgasse und ­Heigerleinstraße sowie zwischen Beringgasse und ­Paschinggasse bessere ­Querungsmöglichkeiten über den stark befahrenen Straßenzug möglich sind.