Hernals: Neue Wasserrohre sorgen für Umleitungen

Die Arbeiten werden mit Umleitungen und starken Lärmbelästigungen in den Nachtstunden verbunden sein. So wie in der Währinger Straße im Nachbarbezirk müssen auch in Hernals die Wasserrohre getauscht werden. Die Grabungen haben am 1. Juni begon­nen und werden etwa 12 Wochen lang bis in den September hinein andauern.

Nachtarbeit

Betroffen ist die Hernalser Hauptstraße vom Elterleinplatz stadteinwärts bis zur Bergsteiggasse. Wegen der starken Verkehrsbelastung wird hier vorwiegend nachts gearbeitet. Etwa 16 Nächte sind für die gesamten Arbeiten vorgesehen. Gleichzeitig werden auch Gehsteigvorziehungen errichtet. Es wird empfohlen, den zentralen ­Bereich des Bezirks zu meiden und großräumig zu umfah­ren. Mit den Bauarbeiten werden auch die Ampeln an der Kreuzung Rosensteingasse erneuert. Die Hernalser Hauptstraße muss deshalb umgeleitet werden.