Hernals: Prominent besetzte Europa-Diskussion

Deutschland und Öster­reich – eine Liebesbeziehung?“ Das war das Motto einer interessanten und ­hochkarätig besetzten Diskussions­veranstaltung der SPÖ Hernals in Kooperation mit der Bildungsakademie. Ein Jahr vor den Wahlen zum Europäischen Parlament wurde über die Sozialdemokratie und deren unterschiedliche Parteien in der EU ­diskutiert und die Wichtigkeit der besonderen Beziehungen zwischen Deutschland und Öster­reich in einem vereinten Europa kräftigst unter­strichen.

Eckpunkte der Diskussion

Diskutiert wurde mit dem Bezirksparteivorsitzenden der SPÖ Hernals, Josef Cap, und Ralf Stegner von der SPD-Landtagsfraktion sowie Franz Josef Maget, dem ehemaligen Oppositionsführer der SPD in Bayern. Es sei sehr wichtig, sich als Sozialdemokraten über die Landesgrenzen ­hinaus zu stärken, um den aufkommenden Nationalisten die Stirn zu bieten, betonte ­Stegner.

Positive Erinnerungen

Josef Cap erinnerte sich positiv an die intensiven Beziehungen zu deutschen sozialistischen Jugendorganisationen. Er warnte aber auch vor dem immer stärker werdenden Neoliberalismus in Europa sowie vor den Plänen der schwarz-blauen Bundesregierung. „Wir müssen aufpassen, dass unsere sozialdemokratischen Errungenschaften nicht vom Neoliberalismus in Euro­pa weggebürstet ­werden“, meinte Cap kritisch.