Hernals: U-Bahn-Planung für den Bezirk läuft an

Voiced by Amazon Polly

Noch ist die Planung der U5 im Bezirk Hernals erst in der Anfangsphase, aber schon jetzt gehen die politischen Meinungen über die notwendigen Stationszugänge im Bereich des Elterleinplatzes ziemlich weit auseinander. Wie berichtet, ist die Grobplanung für die U5 bis zum Elterleinplatz im Rathaus bereits angelaufen, und es muss schon in nächster Zeit genau geklärt werden, wo die Zugänge zur U-Bahn positioniert werden sollen.

Zwei varianten

Derzeit liegen offiziell zwei Varianten vor. Eine sieht einen Zugang direkt am Elterleinplatz nahe dem Brunnen vor. Die zweite Variante sieht das Stationsbauwerk in der südlichen Kalvarienberggasse. Ein zweiter Zugang könnte in der Hormayrgasse errichtet werden. Der Nachteil: Die Kalvarienberggasse müsste wegen der Lüftungsbauwerke der U-Bahn extrem verkehrsberuhigt werden. Dagegen gibt es übrigens auch Bedenken der Wirtschaft wegen der ­eingeschränkten Zufahrtsmöglichkeiten.

Neue Variante

In der letzten Sitzung der Bezirksvertretung tauchte plötzlich in einem Antrag der ÖVP eine dritte Variante auf, welche Zugänge im Erdgeschoß eines Hauses an der Ecke Rötzergasse/Kalvarienberggasse vorsieht. Das Haus, 
das der Kirche gehört, würde unter bestimmten Bedingungen angeblich sogar zum Kauf angeboten werden. Der Antrag wurde zwar der zuständigen Kommission des Bezirkes zur Behandlung zugewiesen, in der Vorstehung zeigt man sich über den Antrag aber noch eher skeptisch.