Langsam hatten sich die Bewohner des Grätzels Wolkersbergenstraße, Anton-Langer-Gasse, Oscar-Straus-Park an den Anblick gewöhnt. Manche ärgerten sich jedoch, dass das Lastenfahrrad zehn Wochen lang einsam herumstand. „Das Radl hat da wirklich nichts verloren, das ist ja kein öffentlicher Parkplatz“, ärgerte sich ein Hietzinger im WBB-Gespräch. Offiziell sah das Wiener Stadtservice lange Zeit keinen Grund zum Eingreifen, wie per „Sag’s Wien“-SMS betont wurde: „Eine Sichtbehinderung in die Wolkersbergenstraße (Einbahn) konnte nicht festgestellt werden.“ Kurz vor Redak- tionsschluss war es dann doch anders – und das Rad wirde abgeholt…