Eines der schönsten Naherholungsgebiete Wiens steht wieder bereit. Der Lainzer Tiergarten hat vor kurzem seine Tore nach der Winterruhe geöffnet. Auf rund 38 Kilometern befestigten und unbefestigten Wegen bieten sich Erholung und landschaftliche Abwechslung für alle, die schon ein wenig im Winterfrust versinken. Abenteuerliche Waldspielplätze und traumhafte Lagerwiesen locken nach draußen, wenn es trockener ist, dazu Rasthäuser und die kulturelle Vielfalt der Hermesvilla.

Es gibt zwei Naturerlebnispfade, die speziell ab März, wenn die Natur langsam ­erwacht, viel Wissenswertes zu bieten haben. Im Infozen­trum beim Lainzer Tor findet eine Dauerausstellung statt. Dort kann man sich für Exkur­sionen anmelden oder eine ­Infobroschüre holen.

Am 25. April steigt übrigens zum 20. Mal das Frühlingsfest im Park der Hermesvilla. Bei traditionell heimischer Musik, einer volkstümlichen Tanzgruppe und kulinarischen Schmankerln wird dann der Maibaum aufgestellt. Groß und Klein sind willkommen.