Hietzing: Freude über Entscheidung

Botanischer Garten bleibt frei zugänglich

Lange hat’s gedauert und viele Gespräche hinter den Kulissen waren nötig, bis die Entscheidung gefallen ist. Somit wird dem seit 2016 beste­henden Wunsch des Zoos, sein Areal um den Bota­nischen Garten zu ­erweitern, nicht entsprochen. Zu laut waren die Proteste der Hietzinger, vor allem von Spaziergängern und Läufern.

Bezirk erleichtert

Froh darüber ist Bezirksvorsteherin Silke Kobald: „Der Botanische Garten ist neben seiner historischen Bedeutung eine Oase der Ruhe und Erholung für viele Hietzinger im Nahebereich des Schlosses Schönbrunn. Es freut mich sehr, dass unser langer Kampf für den Erhalt bei Ministerin Elisabeth Köstinger auf offene Ohren stößt.“

Maulbeerbaum

Ebenso erfreut ist Hellia Mader-Schwab von der Bürgerinitiative „Freier Zugang zum Botanischen ­Garten“, dass „dieser wunderschöne ­Garten mit dem fast 200 Jahre alten Maulbeerbaum der Öffentlichkeit erhal­ten und zugänglich bleibt.“