Hietzing: Für Schutzzone in Adolfstorgasse

Bezirkschefin will historische Gebäude im Bezirk erhalten

Die neue Bauordnung wird zwar von ÖVP-Kreisen kritisiert, hat aber auch ihr Gutes, wie die Vorsitzende des Bau-Ausschusses Dorothea Drlik ­betont: „Die vorgesehene ­Novelle gibt uns die Möglichkeit, Schutzzonen für einzelne historische Gebäude zu verordnen.“ Womit willkürliche Abrisse und das Zubetonieren mit unpassenden Bauten ­bekämpft werden können.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, soll in Ober St. Veit vorgebaut werden. „Die Bezirksvertretung hat einstimmig die Verordnung einer Schutzzone für die historischen Villen im Bereich Adolfstorgasse beschlossen“, so Vorsteherin Silke ­Kobald. Für viele, die den skandalösen Abriss des Gründerzeithauses in der Hietzinger Hauptstraße ­100–102 noch vor Augen haben, sinnvoll. „Ich hoffe, dass das Rathaus den Intentionen des Bezirks folgt.“

H. Steiner