Der Andrang habe selbst sie überrascht, lächelte Bezirksvorsteherin Silke Kobald beim Gesundheitstag im Hietzinger Amtshaus. „Die vielen Rückfragen und die positive Stimmung beweisen, dass Fragen rund ums Altern bei guter 
Gesundheit und mit möglichst viel Akti­vität für die Menschen sehr wichtig sind.“ Daher werde sie mit ihrem Team weiter versuchen, solche Informationsnach­mittage durchzuführen. Mit dabei waren auch viele Experten: Caritas, Antonius Pflegedienst, Fonds Soziales Wien, Polizei, ein Notar, das Gelenk-Zentrum Hietzing und die 
Seniorenbeauftrage der Stadt Susanne Herbek gaben fleißig ­Auskunft.