Hietzing: Hauruck-Aktion ohne Bezirk!

Voiced by Amazon Polly

Dass Grüne und Tür­kise in Wien keine Freunde mehr werden, zeigt sich aktuell in Hietzing recht gut. Die von Vizebürgermeisterin Hebein erfundenen ­Begegnungszonen in der Weidlichgasse und der Woi­novichgasse sorgen für viel Ärger. Dazu betont Vorsteherin Silke Kobald: „Eine Hauruck-Aktion ohne Einbe­ziehung des Bezirks, beide Gassen wurden willkürlich ausgesucht.“ Zumal die Weidlichgasse nur 13 Meter vom Eingang zum 25.000 m2 großen Maxingpark entfernt liegt! „Der Sinn von Zwangsbeglückung in ­unmittelbarer Nähe von ­Park­anlagen ­erschließt sich mir nicht.“ Wobei grundsätzlich Überlegungen, im dicht verbauten Gebiet Freiräume zu schaffen, durchaus verständlich wären.