Zu einem Bezirkszen­trum für alle soll der Reumannplatz werden, wenn es nach Bezirksvorsteher Marcus Franz geht. „Die Ideen für die Neugestaltung wurden von Mädchen, Burschen, ­Eltern, Geschäftsleuten, Anrainern und Nutzern eingebracht. 
Es wird künftig mehr Bäume, neue Aufenthalts-, Spiel- 
und Bewegungsmöglichkeiten sowie übersicht­liche Wege zu den Bussta­tionen geben“, ist er voller Vorfreude. Demnächst wird mit der Umgestaltung des Spielplatzes und des Park­bereiches begonnen.

Der Grünraum soll größer 
als vorher werden – dazu ­werden 80.000 Stauden 
und Gräser und zusätzliche Bäume gesetzt. Schattenplätze, kühlende Wasser­bögen, eine ­Liegewiese und öffentliche Kunst runden 
das Bild ab.