Mit dem Jaukerl auf die Kaiser Wiesn!

„Ich vertraue den Experten. Immer. Warum sollte ich es also beim Thema Corona nicht auch tun?“ Dieser Überzeugung ist WBB-Chefredakteur Hans Steiner. Und lädt damit zum Top-Gewinnspiel ein.

So einfach geht’s: Schicken Sie uns ein Video per Whatsapp an die 0699 167 864 03 oder schreiben Sie uns hier in ein paar ­Zeilen warum Sie sich impfen lassen. Welche Beweggründe haben Sie? Was würden Sie Menschen raten, mit denen Sie es gut ­meinen?

100 Tickets
Unter allen Einsendungen verlosen wir 100 Tickets für die Kaiser Wiesn mit allen Stars. Das größte Brauchtumsfest des Landes geht von 22. September bis 9. Oktober im Prater über die Bühne.  

WBB-Autoren sagen Ja zum Impfen!

Hans Steiner

„Ich glaube immer den Experten, dazu gibt es sie ja. Und ich bin nicht nur gegen alle Kinderkrankheiten, sondern natürlich auch gegen Corona geimpft. Daher hatte ich bei meiner Infektion einen sehr, sehr leichten Verlauf. Damit fühle ich mich sicherer und kann unbeschwerter durchs Leben gehen. Wer noch eine Impfung offen hat: Holen Sie sich besser heute als morgen den Stich.“, Hans Steiner, Chefredakteur Wiener Bezirksblatt


Robert Sommer

„Ich habe mich vier Monate nach meiner zweiten Impfung mit dem Corona-Virus angesteckt –  das heißt: Man kann, wie bei allen Impfungen gegen andere Infektionen auch, daran erkranken. Aber die Symptome waren so minimal, dass ich mich einen Tag später schon wieder gut gefühlt habe. Ungeschützte Freunde leiden hingegen nach einem Jahr noch immer an Long Covid, vor allem an totalen Erschöpfungszuständen. Daher habe ich mich auch ein drittes Mal impfen lassen und kann das nur jedem raten.“, Robert Sommer, Schriftsteller und Journalist  


Birgit Sarata

„Ich habe mich an die Anordnungen bezüglich Impfen gehalten, bin bis jetzt drei Mal geimpft und habe kein Corona bekommen. Genauso geht es zum Glück meinen Freunden, sie sind auch verschont geblieben. Wir tragen Masken in den öffentlichen Verkehrsmitteln, vermeiden Großveranstaltungen, aber Theater besuchen wir oft. Im Herbst haben wir vor, uns den 4. Stich zu holen.“, Birgit Sarata, Opern-Diva & Eventprofi


Dieter Chmelar

„Ich bin 4 G – gewarnt, geimpft, gewitzt, gewappnet. Oder: gottlob genesen, gut geheilt. Ganz im Ernst: Nach einer glücklich überstandenen Covid-Erkrankung mit schwerem Verlauf und langen Nachwirkungen weiß ich aus Erfahrung am eigenen Leib, wie lebenswichtig diese Impfung ist. Ich hab lieber einen Stich als einen Hieb, bin also lieber immun gegen das tödliche Virus als offen für verantwortungslose Verschwörungstheorien. Und noch etwas: Wer sich selbst nicht schützen will, sollte bitte wenigstens mich vor ihm schützen. Danke.“, Dieter Chmelar, Journalist, Kabarettist und Quizprofi


Uschi Pöttler-Fellner

„Meine Kinder und Enkel haben von kleinauf alle Schutzimpfungen. Ich selbst bin viel im Ausland und weiß, dass Impfen gegen unliebsame „Mitbringsel“ schützt. Keine Frage, dass ich mir demnächst meine vierte Corona-Schutzimpfung hole, um sicher durch diese fordernde Zeit zu kommen.“, Uschi Pöttler-Fellner, Look-Herausgeberin


100 Tickets für die Kaiser Wiesn im Prater. Sagen Sie uns, warum Sie sich impfen lassen!