Innere Stadt: Einmal abbiegen, bitte!

Verkehrsberuhigung in der Postgasse

Im Rahmen des Projekts „Alte Post“ wird in der Inneren Stadt über die Schaffung einer Fußgängerzone im Bereich Postgasse/Schönlaterngasse nachgedacht. Doch der Testbetrieb zur Messung des Verkehrsflusses sorgt zurzeit eher für Verwirrung.

Fehlende Beschilderung

„Die Sperre der Durchfahrt vom 3. in den 2. Bezirk würde den Anrainer-Durchzugsverkehr von 1.500 Fahrzeugen am Tag ersparen. Dieses Projekt muss aber gut vorbereitet werden. In den vergangenen Tagen sind hunderte Auto­fahrer orientierungslos Runden durchs alte Universitätsviertel gefahren. Dieses Chaos wäre vermeidbar gewesen. Es kann nicht sein, dass man die Durchfahrt ohne ordent­liche Infor­mation ­vorher und ohne sichtbare ­Ausschilderung sperrt,“ so Bezirksvor­steher-Stellvertreterin Mireille Ngosso (SPÖ). Sie fordert ordentliche Sperren und umfas­sende Informationen für Anrainer und Geschäftstreibende vor Ort.