Im Frühjahrssemester 2020 setzt Mag.a Doris Zametzer, die neue Direktorin der VHS Wiener Urania, mit dem Themenschwerpunkt „Frauen“ ein deutliches Zeichen. So erinnert etwa Petra Unger, die 2019 mit dem Preis der Stadt Wien für Volksbildung ausgezeichnet wurde, an zwei Abenden an die Geschichte der ersten Frauenbewegung. Beatrice Frasl stellt in ihrem Vortrag Podcasts als feministische Gegenöffentlichkeit vor und Isabella Sarto-Jackson versucht unter dem Titel „Angeboren? Anerzogen?“ eine Brücke zwischen Biologie und Umwelt zu schlagen.

Nein heißt nein

Liselotte Abid beleuchtet die Lebensrealität muslimischer Frauen und Mädchen. Nach der weltweiten „MeToo“-Debatte fragt Barbara Rothmüller im Vortrag „Nein heißt nein“, was von diesem Aufschrei geblieben ist. Mehr als 30 weitere Vorträge, Kurse und Workshops – von Stimmbildung über Konfliktbewältigung bis hin zur Selbstverteidigung – runden den neuen Frauenschwerpunkt an der VHS ab.

Weitere Infos und das gesamte Angebot finden Sie unter www.vhs.at/urania.

Urania
Uraniastraße 1, 1010 Wien
Tel.: 01/891 74-101 000